16.09.2016

Nachträglich Happy Birthday to Diez!

Unser Vereinskassierstellvertreter Diez feierte diese Woche seinen Geburtstag! Wir wünschen nachträglich alles erdenklich Gute von unserer Seite!


01.09.2016

Nach der Sommerpause: Happy Birthday!

Soderla, nach der obligaten Sommerpause freut es uns bekannt zu geben, dass im August unsere Vereinsmitglieder Gulf & Krally ihren Geburtstag feierten. Nachträglich Happy Birthday von uns und alle erdenklich guten Wünsche an die zwei!


31.07.2016

Rückmeldung Jahreshauptversammlung!

Bei der Jahreshauptversammlung diesen Donnerstag, wurde der Vorstand, so wie er in der letzten Periode tätig gewesen ist, wiedergewählt. Somit bleibt der Vorstand auch weitere vier Jahre tätig.

Für September ist ein Konzert in Planung. Wir hoffen euch in absehbarer Zeit nähere Infos diesbezüglich geben zu können!

Wondervoice wird im kommenden Schuljahr mindestens an zwei Standorten in Kärnten ausgetragen. Feldkirchen wird zum vierten mal in den Genuss kommen und Villach hat bereits nach der vergangenen Show Interesse bekundet! Jeweils eine Schule in Klagenfurt und Spittal ist ebenfalls in Planung. Wir werden den Sommer nutzen, um ein Konzept bzw. Leitfaden für Wondervoice zu entwickelt. Vielleicht wird auch bald eine Schule in Salzburg oder besser noch im Tennengau davon in den Genuss kommen.

Solltet ihr noch Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, dann bitte mitteilen!


27.07.2016

Morgen Destroyed Music Hauptversammlung!

Morgen Abend findet die Hauptversammlung unseres Vereins statt. Wir werden die letzten Jahre Revue passieren lassen und einen Blick in die Zukunft bzw. kommende Veranstaltungen wagen. Das Resultat werden wir euch dann gerne hier präsentieren!


08.07.2016

Heute nicht vergessen: Jahrmarkt der Vergänglichkeit!

So einen Event zu Schulschluss hat es schon lange nicht mehr gegeben: JAHRMARKT DER VERGÄNGLICHKEIT, heute, 08.07.2016, ab 20:00 UHR, im KULTURHAUS ARNOLDSTEIN.

Das Line-up sollte mittlerweile bekannt sein. Wer einmal in einem Zeugnis drei 5er bekommen hat, der kommt gratis rein! Ansonsten gibt es Print-At-Home-Tickets ab 10 Euro!

Schönes Wochenende!


28.06.2016

Albumtip der Woche: In Extremo - Quid pro quo!

Rezesion von Amazon.de: Mit dem Quid Pro Quo Album haben In Extremo ihr eigenes Best Of geschrieben und dabei auf sämtliche Trademarks ihrer 20-jährigen Karriere zurückgegriffen. Es gibt puristische Mittelalter-Sounds, harte Riffs und mitreißende Melodien. Insgesamt sind 4 verschiedene Fremdsprachen auf dem Album zu finden (Estnisch, Walisisch, Russisch und Latein) und die Jungs haben mit Hansi Kürsch von Blind Guardian (auf "Roter Stern"), Heaven Shall Burn (bei "Flaschenteufel") und einem original russischen Kosaken-Chor (bei „Roter Stern“ & „Schwarzer Rabe“) auch gleich 3 spannende Gäste auf dem Album dabei. Mit diesem Album unterstreichen In Extremo höchst eindrucksvoll ihren Status als die Mittelalter-Rock-Pioniere Deutschlands.

Neben dem Titeltrack „Quid Pro Quo“ stehen mit "Störtebeker" und der ersten Single "Sternhagelvoll" auch gleich 3 veritable Hits auf dem Album. „Es ist vollbracht: Quid Pro Quo ist tatsächlich im Kasten und wir sind voller Vorfreude auf die Zeit, die nun vor uns liegt. Auch wenn es uns anfangs so schien, als wolle jemand „verhindern“, dass wir das Album fertig bekommen (Stichwort „Proberaumbrand“), so hat sich die kleine „Extrarunde“ am Ende doch gelohnt, wie wir finden. Und Ihr dürft wirklich gespannt sein, denn wie der Titel Quid Pro Quo schon andeutet, möchten wir mit diesem besonderen Album Euch – unseren Fans – auch wieder etwas (zurück) geben.“

Erhältlich ua. auf Amazon.de als CD, Vinyl, Download und Special Edition Boxen!


09.06.2016

Veranstaltungstip: Jahrmarkt der Vergänglichkeit am 08.07.16 in Arnoldstein!

Zum letzten Schultag veranstaltet der Kulturverein Mutante aus Arnoldstein ein grandioses Fest! JAHRMARKT DER VERGÄNGLICHKEIT, am 08.07.2016, ab 20:00 UHR, im KULTURHAUS ARNOLDSTEIN.

Live on stage: MONSTER ZOKU ONSOMB (Australien), HELLA COMET, IRQ7, NAM SHUB OF ENKI und als Opener, niemand geringerer als MAYBE MÜLL!!!
INFO unter: mutante.at oder FB: tantemutante.
TICKETS unter: ntry.at/jdv um gerade mal 10 Euro!!!
Jeder der ein Schulzeugnis mit mindestens 3 "5er" vorweisen kann, hat Eintritt frei!


27.05.2016

Albumtip der Woche: Lacuna Coil - Delirium!

Rezension von Amazon.de: ´Delirium´, das neue und bis dato härteste Album der italienischen Gothic Metaller LACUNA COIL, nimmt euch mit an einen düsteren Ort - eine verlassene, verfallene Festung, in der die Geister zahlloser, gequälter Seelen umgehen und deren Mauern gezeichnet sind von den Spuren zerbrochener Existenzen. Willkommen im LACUNA COIL Sanatorium!

Mit ihrem achten Studioalbum, bei dem die ´Italian Gothfathers´ jedes Puzzleteilchen des begleitenden audiovisuellen Konzepts in ihre eigenen Hände nahmen z.B. gehen Sound und Artwork auf das Konto von Marco ´Maki´ Coti-Zelati (Gitarre, Bass, Keys & Synths), schufen sie ein atmosphärisch dichtes Opus, bei dem drückende, groovende Riffs ebenso im Fokus stehen wie das kontrastreiche Wechselspiel zwischen Frontfrau Cristina Scabbia und Sänger Andrea Ferro. Letzterer shoutet z.B. bei ´The House Of Shame´ oder ´Ghost In The Mist´ so aggressiv wie nie zuvor während Cristinas unverkennbare Stimme Stücke wie das balladeske ´Downfall´ zu wahren Gänsehautmomenten werden lässt.

Kurzum: ´Delirium´ ist ein perfekt zwischen Härte und Eingängigkeit austariertes Highlight in der höchsterfolgreichen Bandgeschichte. ´Delirium´ erscheint u.a. als limitiertes CD Digipak (mit 3 Bonustracks) sowie als Gatefold LP+CD im schwarzen 180 Gramm Vinyl. Erhätlich ua. bei Amazon.de


23.05.2016

Happy Birthday to Claudia!

Unser Vereinsmitglied Claudia feiert heute ihren Geburtstag! Destroyed Music gratuliert vom ganzen Herzen und wünscht alles erdenklich Gute mit allem was dazu gehört!


30.04.2016

Letzter Tag zum Voten für Filomena @ Falco goes school!

Das Voting geht in die finale Runde: Nur mehr heute könnt ihr unter

http://www.falcogoesschool.at/talente-videos/?contest=video-detail&video_id=2645

für unseren Beitrag beim Talente Wettbewerb Falco goes school voten! Wir liegen weiterhin mit dem Song von Filomena an sensationeller dritter Stelle! Damit sich das auch nicht mehr ändert, ist jede Stimme wichtig! Bis Mitternacht läuft das Voting - also bitte noch einmal auf den Link klicken und VOTEN! Danke! :)


27.04.2016

Noch 4 Tage zum voten für Filomena bei Falco goes school!

Unser Beitrag für den Falco goes school Talentewettbewerb rangiert mittlerweile auf dem sensationellen dritten Platz! Danke an alle, die beim Voting teilgenommen haben bzw. noch immer fleißig für Filomena voten.

Hier nochmals der Link: http://www.falcogoesschool.at/talente-videos/?contest=video-detail&video_id=2645

Bitte noch die letzten vier Tage fleißig voten! Danke!


18.04.2016

Albumtip der Woche: Filter - Crazy Eyes!

Rezension von Amazon.de: Crazy Eyes das neue Album der Multiplatinum Industrial Alternative Band Filter hat seinen Ursprung in der Dekonstruktion.

Als eine kleine Hommage an Filter's Debüt Short Bus wird das kommende und mittlerweile siebte Album die Gitarrenwände die man noch auf dem letzten Album The Sun Comes Out Tonight hören konnte meiden und von einem bedrohlichen Industrial Sound leben, der gleichzeitig eindringlich und hypnotisch wirkt.

Richard hat sich dem Albumprozess komplett hingegeben als er die Tour zum 2013er Album The Sun Comes Out Tonight - welches über 8500 Kopien in der ersten Woche verkaufte und von der Presse hochgelobt wurde - beendet hatte.

Für dieses neue Kapitel arbeitet Richard mit alten Freunden zusammen. So war auch der Mann hinter dem 1999er Platinum ausgezeichneten Album Title Of Record, Produzent Ben Grosse (Thirty Seconds To Mars, Marilyn Manson) und Michael "Blumpy" Tuller (Nine Inch Nails) im Entstehungsprozess beteiligt. Weiter arbeitete er eng mit den neuen Bandmitgliedern Oumi Kapila (Gitarren, Programming), Ahsley Dzerigian (Bass), Chris Reeve (Drums) und Bobby Miller (Keyboards) zusammen sowie den alten Mitgliedern Johnny Radke und Danny Lohner. Gemixed wurde das Album von Brian Virtue (Janes Addiction, Thirty Seconds To Mars, Deftones) und von Howie Weinberg ( Van Halen, Mars Volta, The White Stripes) gemasterd).

Abschließend lässt sich Crazy Eyes mit den ehrlichen Worten von Richard beschreiben: "Ich mache das übergreifend wegen der Musik. Du selbst zu sein ist das aller Wichtigste. Ich habe ganz authentisch Plätze besucht an denen Ich vorher noch nie war. Das kam von Herzen. Ich versuche so aufrichtig wie möglich zu sein, was Filter darstellt. Es geht darum verdammt anders, fortschrittlich und originell zu klingen."

Erhältlich ua. bei Amazon.de als CD, digital und auch als Vinyl!


11.04.2016

Filomena goes Talente-Wettbewerb

Filomena hat die heurige Wondervoice Veranstaltung an der RNMS Feldkirchen gewonnen. Damit verbunden war eine Teilnahme am Talente-Wettbewerb "Falco goes School". Ihr Video ist unter

http://www.falcogoesschool.at/talente-videos/?contest=video-detail&video_id=2645

zu bestaunen und genießen! Unter dem Video ist ein Button zum "liken"! Das Voting ist bis 30.04.2016 im Gange! Also bitte regelmäßig reinschauen und anklicken! Schönen Wochenstart!


07.04.2016

Erste Wondervoice Show heuer erfolgreich absolviert!

Die erste Wondervoice-Show im heurigen Jahr ist über die Bühne gegangen. Die beiden Konzerte wurden von ca. 400 begeisterten SchülerInnen besucht! Als Siegerin wurde Filomena M. von der Jury und dem Publikum gewählt! Nach Chikra und Me Lena sind wir natürlich alle schon sehr auf den Release von Filomena gespannt! Fotos, Zeitungsartikel und weitere Infos sind auf der Schulhomepage der RNMS Feldkirchen unter http://www.rnms-feldkirchen.ksn.at/wonder-voice-2016.html zu finden!


25.03.2016

Albumtip der Woche: Caliban - Gravity!

Rezension: 2014 knackten CALIBAN die Top Ten in Deutschland mit ihrem letzten Album ´Ghost Empire´, welches einen phänomenalen Platz #7 erreichte und die Band auf ein neues Erfolgslevel hievte. Auf den ersten Blick überrascht es, dass sich ´Gravity´ zum einerseits düstersten Album der Band entwickelt hat.

Musikalisch bedeutet das, die Melodien klingen finsterer und die Riffs beeindrucken durch ihre aggressive Härte. Andererseits bilden die eingängigen Refrains und schlüssigen Arrangements dadurch einen größeren Kontrast und wirken sowohl konsequenter als auch nachdrücklicher. Als weiteres Plus erweist sich die Produktion von Benny Richter (Emil Bulls, Moonspell) und Gitarrist Marc Görtz sowie Ko-Produzent Marcel Neumann, die roh und dennoch wuchtig klingt. Das Artwork unterstreicht dabei geschmackvoll die Atmosphäre von Songs wie ´Mein Schwarzes Herz´, ´Paralyzed´, dem aggressiven ´Left For Dead´ oder dem eindringlichen Duett ´The Ocean s Heart´ mit Gastvocals von Alissa White-Gluz (Arch Enemy).

Als weitere Gäste gibt es Jamie Graham (Heart Of A Coward) bei ´Crystal Skies´ zu hören und Marcel Gadacz (der auch für das markante Artwork von ´Gravity´ sorgte) und Zachary Britt von Dream On Dreamer bei ´Inferno´. Bekannt als absolute Live-Macht werden CALIBAN 2016 z.B. bei Festivals wie dem Wacken, Hellfest, Deichbrand, Highfield oder der Full Metal Cruise spielen und im Herbst ausgiebig touren, um ihr sensationell starkes, neues Album vorzustellen. ´Gravity´ ist u.a. als aufwändiges Limited Edition CD Mediabook inklusive 2 Bonus-Remixes sowie als LP+CD Version im schwarzen 180g Vinyl erhältlich.

Quelle und erhältlich bei Amazon.de


13.03.2016

Wondervoice presented by Destroyed Music!

Bereits zum dritten mal findet heuer an der Reformpädagogischen Neuen Mittelschule in Feldkirchen in Kärnten Wondervoice statt. Wondervoice wurde von Destroyed Music und der an der RNMS Feldkirchen tätigen Musiklehrerin entwickelt, aufgezogen und umgesetzt. Bei Wondervoice haben alle SchülerInnen der Schule die Möglichkeit sich beim Casting von einer schulinternen Fachjury zu präsentieren. Die besten 10 - 12 schaffen es dann ins Finale.

Der Gewinner / die Gewinnerin bekommt dann einen eigens komponierten Song, welcher dann auf sämtlichen Downloadportalen weltweit vertrieben wird. Dazu gibt es noch ein Lyric-Video auf Youtube und eine Weltpremiere des Liedes im Rahmen eines Talenteabend an der Schule. Heuer zum ersten mal wird Wondervoice an einer Neuen Mittelschule in Villach umgesetzt. Man darf also auf die zwei heurigen Releases gespannt sein. Wir werden euch natürlich auf dem aktuellen Stand halten!


27.02.2016

EP-Tip der Woche: Day - change the absolute!

Endlich hat das Warten ein Ende! Die Gruppe Day haben diese Woche ihre erste EP namens "change the absolute" digital veröffentlicht! Unter folgendem Link könnt ihr das gute Stück für gerade mal 4 Euro erwerben: http://daymusic2.bandcamp.com/music. Hinter Day stecken ua. die eine Hälfte von Maybe Müll - Polly the cracker und Martin von Microtonner! Ein grandioses Debüt wie wir finden! Reinhören, kaufen und genießen!


25.02.2016

Happy Birthday to Be!

Heute feiert unser Vereinsmitglied Be ihren Geburtstag. Destroyed Music wünscht alles erdenklich Gute zu diesem Anlass!


15.02.2016

Nachträglich Happy Birthday to Basti!

Unser Vereinsmitglied Basti feierte letzte Woche seinen Geburtstag! Alles erdenklich Gute nachträglich von unserer Seite!


30.01.2016

Albumtip der Woche: Emil Bulls - XX!

Zum 20 jährigen Bandjubiläum erscheint am 29.01.2016 mit XX ein Emil Bulls Album der besonderen Art. Die besten Stücke der letzten Jahre wurden aufwendig und intelligent umarrangiert die Geburtsstunde der Candlelight Versionen, welche den Hörer mit einer außergewöhnlichen Atmosphäre sofort in ihren Bann ziehen werden. Damit jedoch niemand die gewohnten Töne der Jungs vermissen muss, befinden sich auf der Hellfire-CD (als Bonus Disc exklusiv im Digipak erhältlich) alle Emil Bulls Songs noch mal in ihrer Originalversion.

20 Jahre Emil Bulls Die Jubiläums-Veröffentlichung. Ausgedehnte Deutschlandtour im November und Dezember. Erhältlich als CD, 2CD Digipak, Doppel Vinyl und streng limitierte Fanbox (Inhalt: 2CD Digipak, Gatefold 2-Vinyl (exklusiv in weiß), Picture-Vinyl-Uhr (Picture Vinyl ohne Musik), signierte Autogrammkarte (DIN A4), Echtheitszertifikat.

Quelle: Amazon.de - Erhältlich bei Amazon als Mp3 Album für 11,99 € und als Doppel CD um 18,99 €!


21.01.2016

Singletip der Woche: Filter - Take me to heaven!

Filter sind zurück - und wie! Morgen erscheint die erste Single aus dem am 8. April erscheinenden Album "Crazy Eyes". Den Song kann man sich auf Soundcloud bereits reinziehen: www.soundcloud.com/officialfilterband/filter-take-me-to-heaven - grandioser Song!


13.01.2016

Veranstaltungstip: Soulfly im Rockhouse am 22.02.2016!

Wir hoffen ihr seits alle gut ins neue Jahr gekommen!? Denn am 22.02 kommt niemand geringerer als Soulfly ins Rockhouse! Karten bald mal sichern, denn das Konzert wird sicher bald ausverkauft sein!!! Support: King Parrot (AU), Opener: Incite (US), Karten gibts ab 25 Euro!


31.12.2015

... and a happy NEW YEAR!!!

Destroyed Music wünscht allen Vereinsmitgliedern, Besuchern und Bands einen guten Rutsch ins Jahr 2016 mit viel Erfolg, kreativem Gelingen und vor allem Gesundheit!!!


25.12.2015

Fröhliche Weihnachten!

Destroyed Music wünscht allen Besuchern, Mitgliedern und Bands fröhliche Weihnachten und erholsame Feiertage!


09.12.2015

Nachträglich Happy Birthday to Monika!

Unsere Schriftführerin Monika feierte unlängst ihren Geburtstag. Destroyed Music wünscht nachträglich alles erdenklich Gute!


29.11.2015

Nachträglich Happy Birthday to Georg Schürer!

Am Freitag feierte ein langjähriger Wegbegleiter der Pucher Jugend und auch Förderer von Destroyed Music seinen runden, 60. Geburtstag: Georg Schürer. Wir möchten ihm nachträglich alles erdenklich Gute zu diesem Jubiläum wünschen!


20.11.2015

Veranstaltungstip: Therapy? im Rockhouse am 24.11.2015!

Unglaublich, aber wahr. Die Herren von Therapy? kommen nach Salzburg. Im Gepäck ihr neues Album, welches wieder mehr als gelungen ist! Karten gibt es ab ca. 20 Euro!


13.11.2015

Veranstaltungstip: Konzert am 21.11.15 in der Zone 11!

Ein grandioses Konzert erwartet euch am Samstag, den 21.11.15 in der Zone 11 in Hallein. Friday´s Spirit, Junk Love und Mischa Plus werden die Bühne zum beben bringen! Mehr Infos findet ihr auf der Zone 11 Homepage! Schönes Wochenende!


06.11.2015

Veranstaltungstip: Zebrahead im Rockhouse am 10.11.2015!

Alle die am kommenden Dienstag noch nichts vorhaben, denen sei ein ganz spezieller Punktip angeraten. Die US-Formation Zebrahead kommen ins Rockhouse! Preislich kommt man bereits ab grandiose 15 Euro zu diesem Highlight. Also vormerken und hingehen! Nice weekend!


22.10.2015

Happy Birthday to Polly!

Gestern feierte unser Vereinstontechniker Polly seinen Geburtstag. Wir gratulieren recht herzlich und wünschen alles erdenklich Gute!!!


05.10.2015

Albumtip der Woche: Steaming Satellites - Steaming Satellites!

Rezension: Die österreichische Alternative- / Space Rock-Formation Steaming Satellites meldet sich mit ihrem dritten Longplayer eindrucksvoll zurück!

Wer meint, für die Musik der Stunde immer noch auf die Insel oder nach Übersee horchen zu müssen, der täuscht gewaltig. Auch aus heimischen Gefilden erreichen uns in den letzten Jahren verstärkt ganz neue und spannende Töne. Allen voran, Österreich. Steaming Satellites aus Salzburg gehören bereits zum geschätzten Inventar, seit inzwischen 10 Jahren bereichern sie den Indie-Sektor mit ihrem aufregend einzigartigen Stilmix.

Im Indie-Rock verwurzelt, bandeln sie gekonnt mit Blues, Funk und Soul an, erlauben sich beherzt Pop-Ausflüge und lassen ihre Stücke mal kompakt und mit voller Wucht auf uns los, dann umschmeicheln sie uns wieder ganz behutsam, um am Ende in epische Kunstwerke auszuufern. Sie kleiden ihre Geschichten in so viele Lagen, dass man auch bei mehrmaligem Hören immer wieder neue Details entdeckt. Dazu thronen über allem dieser lässige 70ies Vibe und Max Borchardts unverkennbare Stimme. Caleb Followill (Kings Of Leon) kommt einem in den Sinn und der junge Rod Stewart, mit einer extra Portion Soul. Erstaunlich wie etwas gleichzeitig so wohltuend retro und modern klingen kann.

Empfehlung für alle Fans von Portugal The Man, Led Zeppelin, Kings Of Leon, The Flaming Lips, The Black Keys!

Der Longplayer ist zudem in der ersten Woche der Ö3 Top 40 auf dem sensationellen Platz 9 eingestiegen! Herzliche Gratulation von unserer Seite!


29.08.2015

Happy Birthday to Gulf!

Unsere Vereinsschriftführerin Gulf feiert heute ihren Geburtstag. Der Verein gratuliert mit den besten Wünschen! Schönes Wochenende!


26.08.2015

Zurück aus der Sommerpause: Happy Birthday nachträglich!

Unser Vereinsobmann und Maybe Müll Shouter Krally feierte letzte Woche seinen Geburtstag. Destroyed Music gratuliert recht herzlich! Und bald gibt es spannende News! Also jetzt heißt es wieder regelmäßig reinsehen!


07.08.2015

Albumtip der Woche: Frank Turner - Positive Songs For Negative People!

“Positive Songs For Negative People” ist das 6.Album des Singer-Songwriters und der Nachfolger des gefeierten “Tape Deck Heart” aus dem Jahr 2013. Auch diese Platte hat er zusammen mit seiner altbewährten Band The Sleeping Souls aufgenommen.

Produziert wurde es von Butch Walker in Nashville. “Ich finde, dass dieses Album alles auf den Punkt bringt. Es ist eine Zusammenfassung und das Ergebnis der ersten fünf Alben,” erklärt Turner. Einen Vorgeschmack gibt die Single ‘The Next Storm'. Wie ein Großteil von Turners Musik, beschäftigt sich auch dieses Album mit den großen Themen des Lebens, triumphiert dabei über die schlimmsten Enttäuschungen, und verpackt sie in eine Mischung wunderbarer, verschachtelter Skizzen und kraftvoller Hymnen.

Insgesamt spiegelt das Album den Weg wider, den Frank Turner in den letzten 10 Jahren hinter sich gebracht hat. Er hat sich Inseln geschaffen und dabei starke Beziehungen aufgebaut. “Positive Songs For Negative People” zeigt Turners nachdenkliche sowie überschwengliche Seite.


16.07.2015

Happy Birthday to DJ!

Unser Vereinsobmannstellvertreter Dj feiert heute seinen Geburtstag! Destroyed Music gratuliert mit den allerbesten Wünschen!


10.07.2015

Musiktip der Woche: Me Lena - Land of plenty!

Unsere Maybe Müll Männer haben mit ihrem neuen Lied für die 13 jährige Künstlerin Me Lena wieder selbst übertroffen. Der Clip hat auf Youtube bereits über 1.650 Views und der Song ist seit kurzem auch bei Amazon oder iTunes zu kaufen! Bitte unterstützt solche Ausnahmetalente - immerhin hat Me Lena vorher noch nie vor Publikum, geschweige denn auf einer Bühne gesungen! Das gehört unseres Erachtens doch ordentlich prämiert, also kaufen, Lyric Video gucken und genießen! Schönes Wochenende!


24.06.2015

Veranstaltungstip: Ratanui Rambazamba Turnier am 11. Juli in Kuchl!

Unser Vereinskassier-Stellvertreter Diez veranstaltet am 11. Juli ein Ratanui Rambazamba Turnier in Kuchl, ab 13 Uhr. Mehr Infos unter: https://www.facebook.com/pages/Ratanui/698566843541802?fref=ts Watch out!


19.06.2015

Youtube Tip der Woche: Me Lena - Land of plenty!

Unsere Maybe Müll Männer haben im Zuge eines Schulgesangwettbewerbes einen Song für die Siegerin geschrieben. Dieser Track wird in ca. zwei Wochen, wie schon beim Song von Chikra - I look in your eyes (tonight) seinen Weg auf sämtliche Download- und Streamportalen finden. In der Zwischenzeit sind alle Besucher herzlich dazu eingeladen, sich diesen wunderschönen Pop-Song von Me Lena mit dem Titel Land of plenty reinzuziehen. Schönes Wochenende!


10.06.2015

Albumtip der Woche: Paradise Lost - The Plague Within!

Die britischen Begründer des Gothic Metal melden sich mit ihrem 14. (!) Studioalbum fulminant zurück und präsentieren darauf einen perfekten Querschnitt durch ihr bisheriges Werk zwischen klassisch hartem Metal, tonnenschwerem Doom und eingängigem Düsterrock. Zur Freude aller Fans wird der seit dem Album „In Requiem“ eingeschlagene musikalische Kurs konsequent fortgesetzt, der Spagat zwischen Härte und Melodik fällt anno 2015 allerdings noch kontrastreicher und intensiver aus.

Fantastisch organisch produziert von Jaime Gomez Arellano (Ghost BC, Ulver, Cathedral) und optisch veredelt von einem selbstverständlich handgezeichneten Cover von Zbigniew M. Bielak (Watain, Behemoth) ist „The Plague Within“ ein morbides, melancholisches Meisterwerk der führenden Band des Genres.

Diese Mediabook Version enthält als Bonustrack eine Orchesterversion des Songs „Victim Of The Past“


02.06.2015

Veranstaltungstip: The Good End im Mark am 12.06.15!

Im Juni geht ordentlich die sprichwörtliche musikalische Post ab. Denn nach dem gestrigen Tip haben wir auch schon den nächsten für euch: The Good End werden ein Konzert im Mark geben. The Good End veröffentlichten 2014 das Debut-Album “Across the Acheron”, eine Mischung aus melancholischem Alternative-Folkrock/Pop. Neu mit in der Band ist unser Destroyed Music Tontechniker und Maybe Müll Gitarrist Polly the Cracker! Mit dabei ist der Singer/Songwriter Nikolaus Wolf! Mehr Infos auf den Homepages der Bands und der Mark Seite!


01.06.2015

Veranstaltungstip: Frank Turner am 10.06 im Rockhouse!

Endlich mal wieder ein ordentlicher "Burner", der die Wege nach Salzburg findet: Frank Turner mit seinen The Sleeping Souls. Am Mittwoch, den 10.06 sind diese im Rockhouse in Salzburg für ca. 20 Euro zu bestaunen.


22.05.2015

Albumtip der Woche: Coal Chamber - Rivals!

Dreizehn Jahre Pause legten die Nu-Metal-Legenden Coal Chamber ein – und zuvor verzückten sie die Massen weltweit mit derbem Groove, der in 90er-Hymnen wie ‘Loco‘ oder ‘Big Truck‘ gipfelte. Frontmann Dez Fafara ging im Anschluss bekanntermaßen mit DevilDriver durch die Decke, aber alte Liebe rostet eben nicht: mit Rivals steht das vierte Coal Chamber-Album in den Startlöchern, das von Mark Lewis (DevilDriver, Cannibal Corpse) produziert wurde. Und siehe da: die Trademarks der Band verschmelzen mit spannendem und reifem Songwriting zu einem brachialen Comeback!


13.05.2015

Der FC Puch kommt daheim unter die Räder!

Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch, ist am vergangenen Wochenende gegen den Tabellenführer, dem FC Anif mit 0:5 unter die Räder gekommen. Mitunter ein Grund war eine rote Karte bereits nach wenigen Spielminuten. Morgen gibt es die Chance wieder nach oben Boden gut zu machen! Schönes verlängertes Wochenende!


11.05.2015

Albumtip der Woche: Apocalyptica - Shadowmaker!

Rezension: Apocalyptica schlagen mit "Shadowmaker" und dem neuen Sänger Franky Perez das achte Kapitel auf!

Nach dem Ausflug in klassische Gefilde mit "Wagner Reloaded" steht nun das neue Album "Shadowmaker" in den Startlöchern. Das achte Studioalbum der Band und der Nachfolger zum weltweiten Topseller "7th Symphony" markiert außerdem den Beginn einer neuen Epoche von Apocalyptica. Erstmals ist der neue Sänger Franky Perez zu hören, der vorher bereits mit Rockgrößen wie Slash oder Scars On Broadway auf der Bühne stand und sich auch musikalisch in der US-Erfolgsserie 'Sons Of Anarchy' austoben durfte.


26.04.2015

Der FC Puch siegt 1:0 gegen Berndorf!

Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch hat gestern gegen Berndorf zu Hause mit 1:0 gewonnen. Mittlerweile liegt die Truppe auf dem grandiosen 6. Tabellenplatz! Somit ist der Abstieg nach einer durchwachsenen Herbstsaison doch in weite Ferne gerückt! Gratulation!


14.04.2015

Veranstaltungstip: The BASE & LILLYSEVEN am Freitag in der Zone 11!

Mit ihrem neuen Album "Where is my Weather" gastiert das Grazer Trio THE BASE erneut auf der Bühne der Zone11.

Die perfekte Balance zwischen Melancholie und lässig hingerotztem Rock sind neben satten Riffs und der rauen Stimme des Sängers Norbert Mally wohl ein unverwechselbares Kennzeichen der Band.

Unterstützung kommt von der Tiroler Indie Rock Band LILLYSEVEN, welche ihr Publikum am liebsten über steinige Wege hin zu blühenden Wiesen und Lichtungen schickt. Natürlich nur rein musikalisch gesehen.

http://www.the-base.at/
http://www.lilly7.com/

Fr. 17.04.2015
Einlass: 20.00 Uhr


12.04.2015

Happy Birthday to Dufti!

Nachträglich wollen wir Vereinsmitglied Dufti alles erdenklich Gute zu seinem runden 30er Wünschen!


01.04.2015

Happy Birthday to Thomas!

Unser Vereinsmitglied und Kassaprüfer Thomas (Horgh) feierte letzte Woche seinen Geburtstag! Destroyed Music gratuliert dazu recht herzlich nachträglich und wünscht alles erdenlich Gute für die weiteren Vorhaben!


23.03.2015

Albumtip der Woche: The Prodigy - The Day Is My Enemy!

Nachts spricht die Stadt durch Schmarotzer und Chaos. Die verborgene Stadt, die im Schatten einer betäubten und überstilisierten urbanen Landschaft lebt. Das Herz des Nachtlebens, das nach der Hektik verschiedener Trommeln schlägt: eine zerrüttete militaristische Snare, eine verzerrte Pause, eine störende Dub-Attacke, ein nahöstlicher Refrain, ein Missklang einer Dissonanz im Auto, eine Symphonie wahlloser Geräusche, die das Leben an der Schwelle der Nacht vertonen. Wo die Menschheit in verfinsterten Ecken lauert, Kapuzen aufgesetzt, die Augen nach unten gerichtet, kommunizierend mit verstohlenen Gesten. Wo der städtische Fuchs in der Dunkelheit des Geisterlebens der Stadt jagt, den Abfall des Tages durchwühlt, an sich nimmt, was er begehrt – furchtlos, unbestritten, ungebunden, unantastbar… gleichsam wie The Prodigy.

The Prodigy kündigen heute ihr neues Album an, The Day is My Enemy, das durch das bandeigene Label Take Me To The Hospital über Cooking Vinyl erscheinen wird. Ein Album, das dich auf eine Reise mitnimmt. Eine Reise durch die unentdeckten Schattenseiten des Stadtlebens, in dem Wut all seine allzeit präsente Energie nur unterhalb der Oberfläche einer nervösen Gelassenheit lauert.

„Ich kann nicht sagen, aus welchem Grund dieses Album so wütend ausfällt. Ich denke, es ist einfach in mir,“ sagt Liam Howlett. „Es ist, wie ich möchte, dass sich Musik verhält. Musik, die ich mag, habe ich immer als eine Art von Angriff gesehen. Das ist es, wofür ich Musik nutze, sie ist eine Attacke. Ich hatte nicht geplant, dass sich das Album brutal anhört, es ist einfach der Sound, der aus er Arbeit im Studio entstanden ist. Eine Art Konzentrierung der letzten 4 Jahre. ‚Anger is an Energy – Wut ist eine Energie‘, das ist eine Textzeile, die immer mit mir im Einklang stand. Die Spannung ist mit dem ersten Tropfen tief in der Musik verwurzelt. Es geht um den Sound, der ein Gespür für Gefahr innehat. Das ist es, worum es im Sound von The Prodigy geht.“

Eigentlich haben Liam Howlett, Keith Flint und Maime gar keinen Grund wütend zu sein. The Prodigy sind seit jeher einen solidarischen Weg durch die Soundlandschaft der Electronic Dance Music gegangen. Sie haben 5 Epochen definierende Studioalben herausgebracht, mitunter das weltbeherrschende Invaders Must Die in 2009. Und sie haben unvergessliche Live Performances abgeliefert, die elektronische Klänge in unbekanntes Terrain gebracht haben. Während all dieser Zeit waren sie stets resolut auf ihre eigene Vision fokussiert, immer inspirierend für Legionen von anderen Künstlern.

The Day is My Enemy ist wahrscheinlich das am meist britisch klingende Album, das ihr dieses Jahr hören werdet. Nicht britisch im chauvinistisch, Flagge-schwingenden Sinne. Aber im Sinne eines Verständnisses dafür, dass die Räume des urbanen britischen Nachtlebens ein kaleidoskopischer Missklang von Kulturen sind. War Invaders Must Die der Sound der rostigen städtischen Ausbreitung, verfaulend, wie eine offene Wunde in der britischen Provinz, dann handelt The Day is My Enemy von der wütenden Menschheit, die im Untergang des urbanen Albtraums existiert.


27.02.2015

Happy Birthday to Be!

Nachträglich wünschen wir unserem Vereinsmitglied und Fotografin Be zu ihrem Geburtstag alles erdenklich Gute! Schönes Wochenende!


12.02.2015

Happy Birthday to Basti!

Unser Vereinsmitglied Basti feiert heute seinen Geburtstag! Destroyed Music wünscht alles erdenklich Gute zu diesem Anlass!


01.02.2015

Albumtip der Woche: Papa Roach - F.E.A.R.!

Rezension: Auch mit dem achten Album zeigen Papa Roach, dass sie es noch drauf haben! "F.E.A.R" ist zu 100% Papa Roach! Die Auskopplung "Face everything and rise" ist schon einmal eine tolle Einstimmung und zeigt die hohe Qualität, die auf dem kompletten Album vorherrscht. Jacoby Shaddix und Band schaffen es mit jedem Album, noch eine Schippe drauf zu legen und sich songwriterisch weiter zu entwickeln. Aufgenommen wurde "F.E.A.R." im The Hideout Recording Studio in Las Vegas. Dort sitzt Kevin Churko an den Reglern, der schon für Stars wie Ozzy Osbourne, Five Finger Death Punch und In This Moment gearbeitet hat.


13.01.2015

Albumtip der Woche: Callejon - Wir sind Angst!

Rezension: Seit über 10 Jahren sind Callejon im deutschsprachigen Metal über alle Zweifel und jegliche Trends erhaben. Ihre letzten beiden Alben Blitzkreuz und Man spricht deutsch landeten in den Top Ten der deutschen Albumcharts – aber das ist eigentlich nicht wirklich von Belang, denn die fünf Düsseldorfer halten sich nie lange mit dem Status quo auf, sondern entwickeln sich konsequent weiter.

Jetzt sind sie zurück mit ihrem neuesten Werk: Wir sind Angst ist in jeder Hinsicht absolut kompromisslos. Düsterer, direkter und so dermaßen auf den Punkt klangen Callejon noch nie. Der Sound von Wir sind Angst lebt und atmet – im Gegensatz zum üblichen sterilen Plastik-Klang aktueller Metal-Produktionen. Hier haben wir ein komplett analog aufgenommenes, gemischtes und gemastertes Kraftwerk von Album.

Angst und Wut sind die beherrschenden Themen dieses Albums, und zur Wut haben Callejon allen Grund: Wir schauen die Nachrichten wie einen Film – eingelullt von einem komfortablen Leben haben wir aufgehört, uns zu fragen, was wirklich von Bedeutung ist. Wir sind Angst . Wir, die Menschheit, haben Angst. Schon immer. Vor dem, was wir nicht kennen. Vor der Fremde. Vor uns selbst. Wir sind Angst ist der Abgesang auf die Sicherheit, in der wir uns so gemütlich eingenistet haben. Callejon sagen auf drastische Art was gesagt werden muss: Wehrt euch! Man muss nicht alles hinnehmen – die Zukunft ist kein Geschenk.

Der Macht von Industrie und gesellschaftlichen Ängsten setzen Callejon die Kraft der Musik und der Kunst entgegen. Deshalb verstehen sie sich auch nach wie vor als DIY Band im besten Sinne


06.01.2015

...und ein GUTES NEUES JAHR!

Destroyed Music ist gut ins neue Jahr gerutsch - wir hoffen ihr auch!

Was erwartet euch im kommenden Jahr von unserer Seite? Geplant ist auf jeden Fall, dass heuer wieder das eine oder andere Konzert stattfindet!

Dann sind wir am überlegen einen Skatecontest oder ein Open Air Kino wieder zu veranstalten - heuer sollte auch das Wetter mitspielen :)

Ansonsten werden wir euch natürlich wieder über die wichtigsten Neuerscheinungen in der Musikwelt informieren und was bei unserem Lieblingsfußballclub, dem FC Puch abgeht, werdet ihr auch hier natürlich erfahren! Wir freuen uns auf das Jahr 2015! Also regelmäßig reinschauen lohnt sich!


24.12.2014

Fröhliche Weihnachten!

Destroyed Music wünscht allen Besuchern, Bands und Vereinsmitgliedern fröhliche Weihnachten und besinnliche Feiertage!


01.12.2014

Happy Birthday to Monika!

Gestern feierte unsere Vereinskassierin Monika ihren Geburtstag. Destroyed Music wünscht nachträglich alles erdenklich Gute und allen Besuchern der Homepage eine besinnliche Adventzeit!


08.11.2014

Albumtip der Woche: Machine Head - Bloodstone & Diamonds!

Rezension: Eine selbstbewusste Einstellung und ein konkretes Ziel vor Augen - Robb Flynn weiß, wie man Prioritäten setzt und Mucke liefert, die einen näher an seine gesteckten Ziele bringt. Mit „Bloodstone & diamonds“ liefert der Riff-Bulldozer ein weiteres Album ab, das nicht nur die Bedürfnisse der Die-Hard-Fans befriedigt, nein, Machine Head liefern einen Soundtrack der Zerstörung ab, der auch den Normalo anspricht!

Und genau das ist die große Kunst, die nicht viele Bands in der Lage sind umzusetzen. Der Spagat zwischen Brutalo-Sound und Chart-Kompatibilität findet sich exemplarisch in Tracks wie „Take me through the fire“, dem schon bekannten „Killers & kings“ oder „Night of long knives“, um einige hervorzuheben. Die brachialen Grooves, die fetten Riffs und die unverwechselbare Art von Flynns Gesang, lassen neue Hymnen entstehen.

Dass die Band aber auch experimentell kann, beweist sie mit einem Track wie „Beneath the silt“ oder dem eingängigen „In comes the flood“. Das atmosphärische Longintro „Damage in side“ ist das Vorspiel zu „Game over“, einem der Übersongs des Albums, der an einigen Stellen sogar punkige Elemente offenbart. „Bloodstone & diamonds“ ist abwechslungsreich und dennoch ein fieser Schlag in die Kauleiste. Eines der zukünftigen Referenzalben der Machine Head-Diskografie. Unbedingt die Lim. Edition mit knapp 50-seitigen Booklet abgreifen!


25.10.2014

Der FC Puch siegt wieder gegen Altenmarkt!

Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch, hat mit Altenmarkt so seine Freude! Nicht zum ersten mal konnte sich der FC Puch gegen Altenmarkt durchsetzen. Diesmal mit einem 3:1 Heimerfolg! Wir gratulieren und wünschen ein schönes Wochenende!


21.10.2014

Happy Birthday to Polly d.C.!

Unsere herzlichsten Glückwünsche gehen heute an unseren Vereinstontechniker Polly d.C.! Alles erdenklich Gute von unserer Seite!


13.10.2014

Albumtip der Woche: Samy Deluxe - Gute Alte Zeit!

Wie versprochen, veröffentlicht Samy Deluxe den dritten und finalen Teil seiner Männlich-Trilogie: Das Mixtape Gute Alte Zeit. Und wie der Titel verspricht, wird auf dem Mixtape die Gute Alte Zeit gefeiert, mit authentischem 90er Jahre Sound zwischen 80 und 90 bpm und – wie immer bei Samy Deluxe – mit viel Liebe zum Detail.

Prominente Kollegen feiern mit: Eko Fresh, Afrob, Megaloh und Nico Suave sind ebenso mit Features vertreten wie die neuen Talente John Known und Bengio. Und was wäre die Gute Alte Zeit ohne ihre HipHop Größen? Natürlich haben Max Herre, Curse, Torch, Dendemann und Das Bo es sich nicht nehmen lassen, kleine Anmerkungen beizusteuern, während die Gute Alte Zeit durch DJ Mirko Machine und DJ Mixwell das Finetuning erhält.

Alles in allem ein Stück boom bap der alten Schule, eine Aufforderung zum Kopfnicken und definitiv ein Stück Rapgeschichte – neu inszeniert, genial gerapt und ein Muss für jeden Deluxe-Fan.


08.10.2014

Der ganz besondere Tip: Ratanui!

Unser Vereinsmitglied Diez hat neben dem Job noch einen Vertrieb von etwas ganz besonderem: RATANUI! Stellt sich für den einen oder anderen die Frage, was das eben sein soll. Hier die Antwort: https://www.facebook.com/pages/Ratanui/698566843541802?fref=ts einfach rauskopieren, einfügen und sich die Infos und Videos reinziehen!


25.09.2014

Albumtip der Woche: In Flames - Siren Charms!

Mit weltweit über drei Millionen verkauften Einheiten und bis dato zehn Studioalben hat die schwedische Modern Metal Band In Flames im Lauf der letzten Jahre ihr Genre nicht nur neu definiert, sondern sich auch weit über dessen Grenzen hinaus etabliert. Nach der Gründung durch Jesper Strömblad 1990 gelang ihnen bereits mit ihrem zweiten Longplayer 'The Jester Race' der Durchbruch in der Szene und gleichzeitig ein gefeierter Genre-Klassiker.

Nach ihrem mit Gold ausgezeichneten letzten Studioalbum 'Sounds of a Playground' kündigen die erfolgreichen Skandinavier jetzt ihren nächsten Coup an: das neue Album 'Siren Charms'.

Das Ergebnis ist ein Album, das ganz genau dokumentiert, wo In Flames 2014 stehen.

Der Longplayer wurde in den legendären Berliner Hansa Studios eingespielt und bietet neben der starken ersten Auskopplung 'Rusted Nail' zehn weitere abwechslungsreiche Tracks, die sowohl alteingesessene Fans begeistern werden ('In Plain View') als auch Crossover-Potential haben ('Through Oblivion').

'Siren Charms' sichert In Flames die Stellung als eine Metalband, die niemals stillsteht, und es ist zweifellos eine Band, die immer wieder Risiken eingeht, Grenzen überschreitet und sich selbst ebenso herausfordert wie ihre Zuhörer. Dass die Hindernisse die Band nicht umgebracht haben, ist ziemlich offensichtlich aber die Frage ist, ob In Flames jemals so stark gewesen sind?


19.09.2014

Nachträglich Happy Birthday to Diez!

Unser Kassier Stellvertreter Diez feierte letzte Woche seinen Geburtstag. Destroyed Music wünscht nachtäglich alles erdenklich Gute! Schönes Wochenende!


07.09.2014

Der FC Puch kommt langsam aber doch in die Gänge!

Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch hat auswärts den FC Zell am See gleich mit 4:0 besiegt und hat jetzt mit 6 Punkten ein wenig Luft nach unten! Aber nächste Woche gehts gleich weiter. Wir hoffen, dass dieser Aufwärtstrend fortgesetzt wird!


04.09.2014

Happy Birthday to Gulf!

Nachträglich möchten wir unserer Gulf, welche Ende August Geburtstag feierte, herzlichst gratulieren! Alles erdenklich Gute von unserer Seite!


27.08.2014

Der Chikra Song jetzt fast weltweit online!

Der schon einmal angekündigte Song der Sängerin Chikra ist jetzt bei fast allen gängigen Stores online erhältlich! Also checkt nicht nur den Song bei Amazon oder iTunes, sondern auch bei ua. Google Play, Deezer, Nokia, Shazam usw.!


20.08.2014

Zurück aus der Sommerpause: Happy Birthday nachträglich und NEWS NEWS NEWS!

Soderla, die Sommerpause ist auch schon wieder vorbei. In der Zeit hat sich dann doch einiges getan! Zuerst einmal ein nachträgliches Happy Birthday unserem Vereinsobmann Michael aka Krally. Alles erdenklich Gute von unserer Seite her!

Dann gibt es jetzt ein Lyric Video von Chikra! Dieses wurde ebenfalls von den eigenen Reihen erstellt. Unter: www.youtube.com/watch?v=ssZsI-BeMms könnt ihr euch das schöne Video, welches Vereinsobmannstellvertreter Dj gemacht hat reinziehen!

Und der Fußball in der Landesliga hat ebenfalls wieder begonnen! Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch, hat in den letzten drei Partien zumindest eines gewinnen können und steht nach drei Runden an der 9. Stelle in der Tabelle. Das letzte Spiel wurde leider gegen SV Wals-Grünau verloren. Es kann nur nach oben gehen!

Das wars von uns jetzt wieder. Wir freuen uns auf euren nächsten Besuch! :)


20.07.2014

Happy Birthday to DJ!

Nachträglich wünschen wir unserem Vereinsobmannsstellvertreter DJ zu seinem Geburtstag. Alles erdenklich Gute wünscht Destroyed Music!


10.07.2014

Veranstaltungstip: Harri Stojka INDIA EXPRESS Mitte Juli in Hallein!

Der Verein, Voice of Diversity, veranstaltet vom 15.-18.Juli ein Interkulturelles Musikworkshop mit der Gitarren- Legende HARRI STOJKA / INDIA EXPRESS in HALLEIN. Die 4-tägige Workshop-Reihe ist für alle Musikliebhaber aller Altersgruppen geeignet. Eintritt: freiwillige Spende

Alle Infos finden sie im Anhang und weiterem Text, und auf facebook: https://www.facebook.com/voiceofdiversity


05.07.2014

Musiktip der Woche: Chikra - I look in your eyes (tonight)!

Chikra - eine 14 jährige Sängerin aus Kärnten, bringt ihre erste Single raus - und der Besucher dieser Seite stellt sich die Frage, wieso hier eine Ballade so exzessiv, mit Banner auf der Seite, beworben wird?! Der Grund ist recht einfach und schnell erklärt: Diese Produktion stammt quasi aus unserem Hause! Einige Akteure des Vereins haben hier grandiose Arbeit geleistet. Und so blicken wir stolz auf unser erste Produkt, welches weltweit online käuflich ist - und das dazu zu einem NICE PRICE! Bei iTunes kostet der Track 0,69 € und bei Amazon 0,96 €! Wer kann da schon nein sagen... :)


14.06.2014

Happy Birthday to Laura!

Gestern feierte Vereinsmitglied Laura ihren Geburtstag. Die besten Glückwünsche und alles was dazu gehört wünscht: Destroyed Music :)


10.06.2014

Albumtip der Woche: Guano Apes - offline!

Was für ein großartiges Cover-Artwork. Aber die Musik auf dem zweiten Album, seit der Reunion der 90er-Superstars, weiß mindestens ebenso zu überzeugen. Mit „Like somebody“ legen Frontlady Sandra Nasic und ihre Jungs gleich hochenergetisch los. Ein hektischer, schneller und doch wunderbar eingängiger Song, den das Quartett da an den Anfang eines sehr abwechslungsreichen Albums gesetzt hat.

„Offline“ kann problemlos mit dem nach acht Jahren Album-Auszeit problemlos auf Platz eins der Charts eingestiegenen Comeback-Kracher „Bel Air“ (2011) mithalten. In Sachen kompositorischer Tiefe hängt „Offline“ seinen Vorgänger sogar noch locker ab. Gute Beispiele dafür sind das nachdenkliche „Close to the sun“, die mit sympathisch unverschämtem Pop-Appeal ausgestatteten „It’s not over“ und „Hey, last beautiful“, die stimmungsvoll gelungene Power-Ballade „Cried all out“ sowie der stürmische Rocker „Jiggle“. Das atmosphärische „The long way home“ beschließt dann ein Werk, das enormen Unterhaltungswert bietet und wahren Heißhunger auf die Live-Präsentation dieser tollen Stücke macht.


31.05.2014

Der FC Puch siegt 3:0 gegen Hallein!

Das Tennengauer Derby ging diesmal an unsere Lieblingsmannschaft, dem FC Puch! Mit einem klaren 3:0 verbesserte sich die Mannschaft auf den 9. Tabellenplatz und ist somit aus der Gefahrenzone und wird auch nächstes Jahr in der Salzburger Liga auf Torjagd gehen! Gratulation!


23.05.2014

Happy Birthday to Claudia!

Vereinsmitglied Claudia feiert diese Woche ihren Geburtstag! Destroyed Music wünscht ihr alles erdenklich Gute und wünscht viel Spaß beim Feiern am Wochenende :)


14.05.2014

Der FC Puch siegt in Altenmarkt!

Unserer Lieblingsmannschaft, dem FC Puch ist in der Rückrunde gegen Altenmarkt ein 1:0 Auswärtserfolg gelungen! Im Kampf um den Abstieg, waren dies wieder 3 wertvolle Punkte! Weiter so!


16.04.2014

Albumtip der Woche: Lacuna Coil - Broken Crown Halo!

Lacuna Coil war immer eine Band, die keine Experimente gescheut hat. Die Italiener um Frontfrau Christina Scabbia richten ihren Blick stets nach vorne (und sind somit "progressiv" im eigentlichen Sinne des Wortes). Der Zeitgeist ist ihnen stets gefolgt (und nicht sie dem Zeitgeist). Das verdient den höchsten Respekt. Auch das neue Album "Broken crown halo" ist wieder einmal nicht nach dem Prinzip Nummer sicher entstanden.

Alle Anhänger der Band müssen sich jetzt indes nicht allzu sehr fürchten: Die Änderungen sind eher im Kleinen zu entdecken. So sind die elf Songs von "Nothing stands in our way" bis hin zu "One cold day" im Studio mit Hilfe von altertümlichem Analog-Equipment entstanden. Das ergibt einen interessanten Kontrast zum mild technokratischen Ansatz von Lacuna Coil und sorgt für einen etwas wärmeren Gesamtsound. Stücke wie "I forgive (but I won't forget your name)" besitzen eine cineastische Qualität, nach wie vor getragen vom stilprägenden dualistischen Gesang.


28.03.2014

Happy Birthday to Thomas!

Unser Kassaprüfer Thomas feierte vorgestern seinen Geburtstag. Nachträglich alles erdenklich Gute von unserer Seite!


10.03.2014

Die Wahl ist geschlagen! Was das Ergebnis für Destroyed Music in den nächsten 5 Jahren bedeuten könnte!

Gestern konnte die Pucher ÖVP mit knapp 60 % die Wahl für sich entscheiden. Die SPÖ kam bei einem Minus von fast 10 % auf lediglich 21,7 %. Natürlich möchten wir Herrn Helmut Klose zu seiner vierten Amtsperiode gratulieren und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit in den kommenden 5 Jahren.

Was bedeutet das Ergebnis für Destroyed Music? Unser Antrag, auf eine Vereinssubvention, welcher Ende 2013 eingereicht wurde, wurde Anfang des Jahres bei der Finanzausschusssitzung abgehlehnt. Somit gibt es von Seitens der Gemeinde keinen einzigen Cent an Unterstützung für unsere Vorhaben 2014. Leider sieht der Finanzausschuss der Gemeinde keinen Bedarf unsere geplanten Aktionen zu subventionieren. Somit wird es sehr schwierig werden, heuer für die Jugendlichen ein tolles Angebot zu erstellen! Wir halten euch aber natürlich auf dem Laufenden und sind trotzdem guter Dinge!


26.02.2014

Happy Birthday to: Be!

Vereinsmitglied und Fotografin BE feierte gestern ihren Geburtstag. Wir von Destroyed Music wünschen alles erdenklich Gute, mit allem was dazu gehört :)


23.02.2014

Albumtip der Woche: Schandmaul - Unendlich!

Mehr Geschichten, mehr Märchen - so das bandinterne Motto des neuen Schandmaul-Silberlings, an dem die Münchener rund zwei Jahre intensiv und mit Kalkül arbeiteten. Dabei sind 15 Stücke entstanden, die emotionaler und vielschichtiger kaum sein könnten. So kamen eine Vielzahl neuer Instrumente zum Einsatz und selbst der Härtegrad zog an vielen Stellen an.

Gleich mehrere flotte Folk-Rock-Nummern sorgen für Stimmung, vorneweg der packende Opener "Trafalgar", das Punk inspirierte "Tippelbruder" sowie der Brandner Kaspar Tribut "Kaspar". "In deinem Namen" donnert vergleichbar wuchtig wie ein Apocalyptica-Track aus den Boxen, ehe ihr erstes politisches Statement "Bunt und nicht braun" mit Irish Folk-Zügen glänzt. Seemannsgarn wird in "Mit der Flut" verarbeitet, ehe das balladeske Nibelungen-Lied "Baum des Lebens" zum Verschnaufen lädt. Weitere Höhepunkte folgen mit dem instrumentalen "Tangossa", dem Sauflied "Der Teufel...", der Liebeserklärung "Saphira" sowie der fesselnden, hochemotionalen Single "Euch zum Geleit".

Das große Finale bestreitet das knapp 7-minütige "Märchenmond", bei dem die Gitarren nochmals so richtig krachen und Schandmaul ihre Hörer ins mittelalterliche Nirwana befördern. Ein extravagantes Spektakel.


19.02.2014

Happy Birthday nachträglich to: Richard & Basti!

Nachträglich möchten wir unsere Vereinsmitglieder Richard und Basti zum Geburtstag gratulieren. Alles erdenklich Gute von unserer Seite!


11.02.2014

Veranstaltungstip: Maybe Müll am Samstag in Millstatt!

Maybe Müll werden diesen Samstag wieder ihre Hits zum Besten geben! Diesmal im Bergwerk in Millstatt am schönen Millstättersee! Mehr Infos gibts unter: www.bergwerk-millstatt.at. Be there!


24.01.2014

Veranstaltungstip: Sepultura am 20.02 im Rockhouse!

Am Donnerstag, den 20.02 gastieren Sepultura im Rahmen ihrer European Tour 2014 in Salzburg. Genaue Destination ist das Rockhouse. Eintritt sind 25 vertretbare Euro + 3 Supportbands. Macht Sinn! Nice weekend!


12.01.2014

Albumtip der Woche: SDP - Bunte Rapublik Deutschpunk!

Trotzdem die bekannteste unbekannte Band der Welt mit ihrer ausverkauften Tour und dem Festivalsommer mehr als gut beschäftigt war, haben Vincent und Dag ihre Drohung wahr gemacht und ein neues Album gebastelt! Bunte Rapublik Deutschpunk! Das Cover zeigt die beiden in Überlebensgröße, dem Volke eine neue Richtung weisend.

Die Bunte Rapublik Deutschpunk ist Vincent und Dags Heimat...eine Welt, in der sämtliche Genregrenzen aufgehoben sind und die totale Verschmelzung aller Musikstile endlich den utopischen Weltfrieden bringt, den schon viele Päpste, Diktatoren und John Lennons gepredigt und versprochen haben! SDP klingt nach Partei, also sind sie Partei! Nachdem die Politik in den letzten Jahren auch noch den letzten Rest ihrer Glaubwürdigkeit eingebüßt hat und die Wirtschaft eh böse und vom Teufel gelenkt ist, ist es diese kleine große Independent Band, die Erlösung und Rache verspricht! Die deutsche Jasmin-Revolution beginnt im Ohr!

Im zehnten Jahr der Band wird klar, dass Vincent und Dag gerade erst loslegen und wie ein extrem bunter Fels in der Brandung der Musikindustrie stehen. Sie haben ihren eigenen Sound kreiert - Trotzdem gleicht auch auf diesem Album kein Lied dem anderen! Einzigartig! Die Texte sind clever und vielschichtig und zeigen immer wieder, dass SDP einen ganz eigenen Blick auf die Welt hat - Trotzdem kann man sich gerade in ihren ernsteren und ehrlichen Songs wunderbar wiederfinden. Die Band lebt vom Kontrast der beiden Frontmänner und der musikalischen und textlichen Vielfalt und Eigenart.


31.12.2013

Gutes Neues Jahr wünscht Destroyed Music!

Wir wünschen allen Besuchern, Bands und Vereinsmitgliedern einen guten Rutsch ins Jahr 2014! Kommendes Jahr steht wieder einiges am Programm, nachdem es heuer etwas ruhig um uns geworden ist! So watch out!


24.12.2013

Fröhliche Weihnacht!

Werte Besucher, werte Bands, werte Vereinsmitglieder! Wir wünschen allen ein besinnliches, fröhliches Weihnachten und erholsame Feiertage!


22.12.2013

Albumtip der Woche: Max Herre - MTV Unplugged!

Max Herre hat ein MTV Unplugged aufgenommen. Das rückt ihn in eine Tradition mit Udo Lindenberg, Eric Clapton, Lauryn Hill, Jay Z. Mehr noch als ein konsequenter Karriereschritt und popkultureller Ritterschlag aber ist das Konzert eine Rückkehr zu seinen Wurzeln. Denn lange bevor er als Texter und MC einer ganzen Generation eine neue Stimme geben sollte, war er vor allem der Junge mit der Gitarre, der einfach nur spielen wollte. Das Gefühl, das er als 15-Jähriger im Proberaum suchte, hat er nun im “Großen Saal“ des altehrwürdigen Funkhaus Berlin Nalepastraße wiedergefunden.

So ist es nur konsequent, dass für MTV Unplugged / KAHEDI Radio Show zahlreiche Featuregäste und Freunde nach Berlin gekommen sind: wichtige Weggefährten wie Joy Denalane, Afrob, Sékou, Gentleman, Samy Deluxe, Patrice, Sophie Hunger, Philipp Poisel oder US-Ausnahmesänger Gregory Porter; aber auch das 26-köpfige, eigens für den Abend zusammengestellte KAHEDI RADIO ORCHESTRA. Unter der Führung des musikalischen Leiters Lillo Scrimali kommen so mehr als 40 Musiker aus drei Generationen zusammen. Produzent Samon Kawamura und Host Fab 5 Freddy, einst erster Moderator der wegweisenden HipHop-Sendung Yo! MTV Raps, ziehen im Regieraum zusätzlich dramaturgische Fäden.

“Ich bin sehr dankbar und glücklich, dass ich für dieses Projekt mit einigen der besten arbeiten durfte: viele davon langjährige Freunde und Wegbegleiter“, so Max über das mehr als zweistündige, komplett akustische Konzert. “Sie alle haben nicht nur ihr Spiel und ihre Fähigkeiten eingebracht, sondern ihr Herz und ihre musikalische Vision.”

MTV Unplugged / KAHEDI Radio Show ist ein erlebtes Experiment mit offenem Ausgang und maximaler künstlerischer Freiheit. Eine kollektive Verneigung vor Soul, Jazz, Funk, Reggae und Rap. Und die in Musik gefasste Botschaft, dass Zukunft stets auch ein Stück Vergangenheit in sich trägt.

Zumindest, wenn sie so klingt wie die Musik von Max Herre.


09.12.2013

Veranstaltungstip: ElTopoRadio - heute live!

Für alle hörlustigen unter euch: heute gibt es wieder ElTopoLive.

Ab 20:06 Uhr wollen wir Eure Ohren wieder verwöhnen mit außergewöhnlichen Sounds und interessanten Gästen. Das Hauptthema heute wird Mode, Design, Kultur sein.

Ab 20:06 Uhr auf 105,5 MHZ oder via Livestream www.agora.at


23.11.2013

400.000 Besucher! Dankeschön!

Sensationell und unglaublich. Auch wenn sich Eventmäßig zurzeit leider nicht wirklich viel tut bei uns, wird von eurer Seite trotzdem regelmäßig geschaut, was im und rund um unseren Tennengau so passiert! Das freut uns natürlich und wir freuen uns euch schon bald unsere Vorhaben für das Jahr 2014 zu präsentieren!


20.10.2013

Albumtip der Woche: Motörhead - Aftershock!

"Aftershock" beinhaltet alle Varianten des Motörhead'schen Schaffens: Schnelle Arschtreter in Form von "Queen of the damned", "Going to Mexico", "Coup de grace", das unglaublich rasende Meisterwerk "Paralyzed" und das nicht minder schnelle "End of time". Dazu coole Rock 'n' Roll beeinflusste Kracher wie "Do you believe", "Knife" oder "Crying shame", die nur Lemmy schreiben kann!

Dem Blues wird dieses Mal deutlich mehr Platz eingeräumt, allerdings in der typischen Motörhead-Manier. Auch die folgenden Stücke gönnen einem keine Verschnaufpausen, sondern führen einen zu den Roots des Rock 'n' Roll zurück: "Lost woman Blues" und "Dust and glass". Bei letztgenanntem Song singt Lemmy überraschend klar und harmonisch, was ihn zu einer der verblüffendsten Nummern macht.

Dazwischen gibt es fett groovende Mid-Tempo-Boliden, bei denen sich Phil etwas stärker gitarrentechnisch hervorhebt. Erwähnenswert sind auf alle Fälle noch "Death machine" und "Keep your powder dry". "Heartbreaker" ist der ideale Aufwärmer für das 21. Studioalbum von Motörhead, die einmal mehr klarstellen, wer die absolute Macht des Rock 'n' Roll darstellt!


17.10.2013

Der FC Puch kommt einfach nicht in die Gänge!

Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch, hat das letzte Spiel auswärts gegen den FC Kuchl zwar knapp, aber doch mit 3:2 verloren. Somit befindet sich die Mannschaft mit 9 Punkten aus 12 Spielen auf Platz 13. Wir hoffen auf baldige Rehabilitierung. Wir halten euch auf dem laufenden!


02.10.2013

Albumtip der Woche: Korn The Paradigm Shift!

Korn wieder vereint. Brian Phillip "Head" Welch ist nach Hause gekommen und wieder dabei! Zum ersten Mal seit dem Album See You On The Other Side von 2005 waren Kornwieder mit Head gemeinsam im Studio - und die Band selbst zeigt sich in Höchstform: "Das hier sind meine Brüder. Und wir machen genau das, was wir wollen. Yeah, das ist ein völlig neues Kapitel. Und trotzdem ist es `fucking Korn'", beschreibt Korn-Frontmann Jonathan Davis das neue Album The Paradigm Shift.

Die legendäre Band meldet sich zurück und legt ein Album vor, das ihre Wurzeln feiert. Ein neues Kapitel, mit der Essenz der Anfänge von Korn. Für den kreativen Prozess vom elften Studioalbum zog sich die Band an den Ort zurück, an dem alles begann - Bakersfield. Als sie zu Hause in einem Proberaum anfingen, neues Material zu schreiben, fühlte sich sofort alles richtig an. Korn sind einen weiten Weg gegangen seit ihrem selbstbetitelten Debütalbum und sie haben sich stets neuen Herausforderungen gestellt. Warum? Alles geht zurück auf das unersetzbare und unantastbare Band zwischen Jonathan Davis, James `Munky' Shaffer, Brian `Head' Welsh, Reginald `Fieldy' Arvizu und Ray Luzies.


14.09.2013

Zurück von der Sommerpause!

Ja auch wir brauchen hin und wieder mal eine Pause. Denn im Sommer hat sich leider, bis auf die Geburtstage von Vereinsmitgliedern Gulf & Karli nicht sonderlich viel getan! Auf jeden Fall beiden erwähnten alles erdenklich Gute nachträglich! Die nächsten News folgen jetzt wieder regelmäßiger! :)


11.08.2013

Veranstaltungstip: Face to Face am 17.08 im Rockhouse!

Sie prägten Bands wie RISE AGAINST, NO USE FOR A NAME, LAGWAGON oder die frühen FOO FIGHTERS (Den Bass bedient hier schließlich der Bruder von Foo Fighters-Gitarrist Chris Shiflett). Hierbei oft unterschätzt und durch die zwischenzeitlich Auflösung nie auf dem Rockstar-Olymp von Kollegen wie Nofx, Offspring oder gar Green Day angekommen. Gut so, FACE TO FACE strotzen, auch nach 22 (!) Jahren, nur so vor Authentizität und Spielfreude. Bei den Uropas des 'Melodycore', Skate- oder Surfpunk, oder wie man es auch immer nennen mag, stimmt seit jeher einfach alles, was sie auf dem neuen Album 'Three Chords and a half truth' einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Am 17.08 im Rockhouse. Eintritt sehr nette 16 Euro im VVK! Hingehen!


30.07.2013

Der FC Puch siegt 4:0 im Stiegl Cup!

Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch, hat in der zweiten Runde des Salzburger Stieglcups sensationell gegen den SV Türkücü Salzburg mit 4:0 gewonnen. Ab in die dritte Runde, wir halten euch auf dem laufenden!


18.07.2013

Happy Birthday to: Dj!

Vereinsobmannstellvertreter Dj feierte am Dienstag seinen runden 30. Geburtstag. Wir wünschen alles erdenklich Gute zu diesem Jubiläum!


14.07.2013

Neue Bilder online: Mambo Kurt in der Zone 11!

Vom letztjährigen Konzert von Mambo Kurt in der Zone 11 sind ein paar Bilder auf unserer Homepage gelandet - nach langem mal wieder... :) Viel Spaß beim angucken!


13.07.2013

Bayer 04 Leverkusen gegen Udinese Calcio in Puch!

Das internationale Freundschaftsspiel zwischen Bayer 04 Leverkusen und Udinese Calcio findet am 17.07. um 20:15 Uhr im Pucher Waldstadion statt. Das Topspiel verspricht ein fußballerischer Leckerbissen zu werden, denn beide Teams wollen an ihre großen Erfolge anschließen. So gewann Bayer 04 Leverkusen 1988 den damaligen UEFA Cup, 1993 den DFB-Pokal und spielte 2002 im Champions League Finale. Udinese Calcio erreichte in der letzten Saison den 5. Platz in der Serie A und spielte auch schon mehrmals in der Champions League. Wir können uns also von Topstars wie Antonio Di Natale, Stefan Kießling und Simon Rolfes begeistern lassen und freuen uns auf zahlreiche Zuschauer im Spiel des Jahres in Puch!


30.06.2013

Albumtip der Woche: The Black Dahlia Murder - Everblack!

Das sechste Album von The Black Dahlia Murder wird im Juni 2013 weltweit veröffentlicht. Das Album Art Work wurde von Nick Keller gestaltet. Die Lead Gitarren und der Gesang wurden im Audiohammer Studio aufgenommen, in den Rustbelt Studios die Drums und Gitarren und Bass in Regal Fecal. Den Mix übernahmen Jason Suecof und Ryan Williams, das Mastering Alan Douches in den West Inside Studios.

Sänger Trevor Strnad äußert sich zu den Texten folgendermaßen: Der Opening Track war der erste eigentliche Song über die Black Dahlia . Er ist für die Fans. Sie fragen schon sehr lange danach. Die Geschichte spielt auf der verregneten Beerdigung der Elizabeth Short, auf der der Killer im Dienste... . Nur eine der vielen makabren Geschichten, die mit dem Stoff von EVERBLACK verflochten sind. Ein weiteres Mal bin ich durchgedreht und habe alles getan, um dem Ruf der Band gerecht zu werden und Texte zu schreiben, die selbst den bösen Geistern den Angstschweiß auf die Stirn treiben.


16.06.2013

Veranstaltungstip: Grey Czar am Funkenflug 2013 in der Abtenau nächsten Samstag!

Unsere Freunde von Grey Czar performen ihre grandiosen Songs beim Funkenflug 2013 am 22.06.13 in der Abtenau. Die Tickets sind auf 300 Stück limitiert und auch dabei sind: PRIMORDIAL (irl), SECRETS OF THE MOON (de), THE RUINS OF BEVERAST (de) und HARAKIRI FOR THE SKY (aut). Tickets gibts direkt bei der Band. Hinschaun lohnt sich auf alle Fälle!


09.06.2013

Albumtip der Woche: Filter - the sun comes out tonight!

Filter Gründer, Frontmann und Hauptkomponist Richard Patrick ist eine faszinierende Kreativzelle und ein ebenso begnadeter Multiinstrumentalist. Er ist der geborene Rockstar, mit einer außergewöhnlichen Aura, Unmengen an Visionen und dem Hang zum Rebellen. Neu an seiner Seite steht Gitarrist und Mitkomponist Jonny Radtke, den Patrick als "kleinen, wie Slash spielenden Bruder" bezeichnet.

Komplettiert wird das kreative Duo von Produzent Bob Marlette, der bereits das grandiose Vorgängeralbum "The trouble with angels" veredelte und auf "The sun comes out tonight" ebenfalls aktiv ins Songwriting integriert wurde. Das Ergebnis ist impulsiv, wütend und ebenso verträumt und wunderschön melancholisch. Filter haben sich noch nie Grenzen gesetzt, dementsprechend sprühen die zwölf neuen Tracks vor Energie und Innovations- und Expressionsdrang geradezu über. Pop, Rock und Industrial verschmelzen zu einer schrillen Einheit, die trotz der pe


23.05.2013

Happy Birthday to: Claudia!

Vereinsmitglied Claudia feiert heute ihren Geburtstag. Der Verein wünscht alles erdenklich Gute. Viel Gesundheit und Erfolg für all die kommenden Jahre!


10.05.2013

Veranstaltungstip: The Äth am 24.05 im Rockhouse!

Ja es gibt sie wirklich noch - zum Glück! The Äth werden am 24.05 bei den Local Heroes ihre neuen Songs zum Besten geben. Karten sind zu einem vernünftigen Preis bei der Band erhältlich. Vertretbar natürlich dann auch an der Abendkassa :) Nice weekend!


28.04.2013

Schockierende Nachricht: 10:2! SV Straßwalchen ballerte FC Puch weg!

Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch, hat in der vierthöchsten Liga eine derbe Niederlage einstecken müssen. 10:2! Dabei starteten der FC Puch gut in die Partie und führten durch ein Tor von Bernhard Huber sogar. „Nach dem dritten Gegentor hat sich der Gegner komplett aufgegeben", analysiert Straßwalchen-Sektionsleiter Johann Lohner. Jetzt heißt es Spiel abhacken und nach vorne gucken!


21.04.2013

Nachträglich Happy Birthday to Dufti!

Lieber spät als nie :) Nachträglich wollen wir unserem Vereinsmitglied Dufti alle Gute zum Geburtstag wünschen. Viel Gesundheit und was man sonst noch zum Leben braucht von unserer Seite wünscht der Verein!


20.04.2013

Veranstaltungstip: Zone11 BastardPopNight nächsten Freitag bei freiem Eintritt!

Am 26.04 veranstalten unsere Freunde der Zone 11 einen MusikVideoClipAbend der ganz besonderen Art! Am Regelwerk wird man: BastardHapi & Pop(e)Dom vorfinden! Das Ganze bei freiem Eintritt. Wer kann da schon nein sagen? :)


09.04.2013

News from FC Puch!

Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch hat am Wochenende ein Remis gegen den SV Hallwang erreicht und befindet sich in der Tabelle nach wie vor im oberen Drittel. Was uns natürlich freut und hoffen, dass bald wieder der nächste volle Dreier angeschrieben wird!


24.03.2013

Albumtip der Woche: Stone Sour - House of gold & bones part two

Endlich kommt der sehnlichst erwartete zweite Teil zum im Oktober 2012 veröffentlichten Kracher der längst dem Status eines Slipknot-Ablegers entwachsenen Alternative-Metaller um Mastermind Corey Taylor. Auch wenn beide Scheiben zeitgleich aufgenommen wurden, ist diese Disc im Vergleich doch deutlich heavier und komplexer. Dennoch wirken beide zusammen wie aus einem Guss.

Der Spaß startet mit dem zunächst ruhigen, nachdenklichen und klar von Pink Floyd beeinflussten "Red city". Erst ab der Mitte seiner Laufzeit legt der Opener an Härte und Tempo zu, um dann überraschend sogar noch in einen alles niederwalzenden Metal-Orkan zu münden, der an Down & Co. denken lässt. Wow, was für eine Nummer. Weitere Höhepunkte eines auch im weiteren Verlauf immer spannenden und hochklassigen Longplayers sind der recht straighte Rocker "Black John", die atmosphärische Halbballade "Sadist" und die ebenso schnelle wie mitreißende Hymne "Stalemate". Genau wie das bei aller Heavyness cool bzw. relaxt groovende "'82" und der mit Klavier und Streichern ausgestattete Breitwandschleicher "The conflagration". Erhältlich ab Anfang April!


12.03.2013

375.000 Besucher - Danke!

Grandios. Der Counter wächst und wächst immer weiter. Die letzten Monate haben wir ehrlich gesagt übersehen, dass der Counter so in die Höhe gegangen ist, aber uns soll es recht sein! Bald gibt es wieder grandiose Infos für euch! REINSCHAUEN!!!


28.02.2013

Veranstaltungstip: Maybe Müll und Djego Knöpfler morgen im Eboardmuseum in Klagenfurt!

Für alle Kärntner Homepagebesucher und unentschlossenen fürs Wochenende. Maybe Müll treiben wieder ihr Unwesen! Morgen ab 20 Uhr im Eboardmuseum in Klagenfurt. Mit am Start ist der grandiose Gitarrist Djego Knöpfler! Wem das nicht reicht, der kann sich tags drauf Maybe Müll im Stereo Club in Klagenfurt geben! So kann das Wochenende gut starten :)


24.02.2013

Albumtip der Woche: Heino - Mit freundlichen Grüßen!

Über 90% der Deutschen kennen ihn und Millionen verkaufte Tonträger sprechen ihre eigene Sprache. Doch jetzt kommt ein Heino, wie ihn Europa noch nie gehört hat. 2013 wird die ganze Republik darüber diskutieren, denn Heino grüßt mal anders:

Auf seinem neuen Album 'Mit freundlichen Grüßen' grüßt der anscheinend nicht altern wollende Heino seine persönlichen Helden der deutschen Musikgeschichte und deren größte Hits. Alle Menschen können endlich Heinos persönliche Hits in seinem typischen musikalischen Gewand anhören und kann sich somit auf ganz spezielle Interpretationen von 'Junge', 'Haus am See', 'Ein Kompliment' und vielen mehr freuen.


17.02.2013

Happy Birthday to: Basti!

Unser Vereinsmitglied Basti feierte am Dienstag seinen Geburtstag. Alles erdenklich Gute von unserer Seite!


09.02.2013

Nach einer kurzen Pause wieder am Start!

Wir haben uns eine kurze kreative Pause genommen, um jetzt wieder mit Vollgas ins Jahr 2013 zu starten! Viele fragen sich schon, was heuer alles geplant ist. Wir können nur soviel sagen: Einiges! Deswegen immer wieder mal reinschauen und sich informieren! PS: Unserem Vereinskassaprüfer Otto Eder nachträglich alles Gute zum Geburtstag im vergangenen Monat!


31.12.2012

... und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Destroyed Music wünscht allen Besuchern, Bands und Mitgliedern einen guten Rutsch ins Jahr 2013! Auch im kommenden Jahr wird es wieder das eine oder andere Highlightkonzert geben! Also immer wieder mal reinschauen lohnt sich!


24.12.2012

Musikalische Fröhliche Weihnachten an alle!

Destroyed Music wünscht allen Besuchern, Bands und Mitglieder ein gesegnetes Weihnachten und schöne, erholsame Feiertage!


21.12.2012

Veranstaltungstip: Maybe Müll und Djego Knöpfler heute im Eboardmuseum in Klagenfurt!

Für alle Kurzentschlossenen! Maybe Müll werden heute ein kürzeres aber doch anschauliches Stelldichein im Eboardmuseum bei der monatlichen Prix Session geben. Mit an Board ist Djego Knöpfler, ein außergewöhnlicher Musiker, der einige Hits zum Besten geben wird. Eintritt sind magere 5 Euro und los gehts um ca. 20 Uhr. Hinkommen ist also Pflicht! :)


01.12.2012

Happy Birthday to: Monika!

Unsere Vereinsschriftführerin Monika feierte gestern ihren Geburtstag. Von unserer Seite alles erdenklich Gute und viel Gesundheitswünsche nach Kärnten! Schönes Wochenende!


09.11.2012

Albumtip der Woche: Soundgarden - King Animal!

Von den ganzen Band, die Anfang der 90er aus dem dunstigen Nebel und Regen des Nordens der USA kamen, mit fettigen Haaren und dicken Hemden, so ganz als Gegenentwurf zum Hardrock der Westküste, war Soundgarden immer so eine Art Zwitter. Cobain hat die Nirvana Legende auch kommerziell mit einem Schuss zementiert. Pearl Jam waren Anfangs zu poppig und wurden dann zu Eremiten. Bands wie Mudhoney erhielten sich ihre Glaubwürdigkeit, in dem sie immer unter dem Radar der Massenkompatibilität flogen. Soundgarden war irgendwie beides, auf der einen Seite immer noch sehr alternative, auf der anderen Seite aber auch MTV und Stadion.

Nach 16 Jahren und langen Vorankündigungen kommen sie jetzt mit "King Animal" aus dem Off zurück. Und zwar so, dass einem ziemlich schnell klar wird, dass diese Band noch etwas zu beweisen hat. “I’ve been away for too long / Though I never really wanted to stay.” heisst eine Zeile im klasse Opener BEEN AWAY TOO LONG. Deutet Cornell hier etwa an, dass ihm die Publikumsreaktionen auf Audioslave und seine mittelprächtigen Soloalben nicht gut genug waren? Musikalisch ist der Song wie gesagt klasse, er beamt einen sofort zurück zu "Superunknown" Zeiten, besonders mit seiner Bass und Drum Arbeit. Nur Cornell's Stimme, immer noch unverkennbar, scheint ein wenig glatter geworden zu sein.

Soundgarden hatte immer die einzigartige Fähigkeit, Düsterness mit immensen Grooves und Rhythmus zu verbinden, so dass die Songs zäh aber doch mächtig klingen. Diese Fähigkeit behalten sie natürlich bei, und transportieren sie ins 21. Jahrhundert. Breiten es aus wie flüssiges Lava, das schönste Beispiel hierfür der Song TAREE. "King Animal" bezieht seine Stärke für mich dadurch, dass es sich auf ihre zugängliche Superunknown Phase zurückzieht, hier aber nie aufwärmend oder abgehangen sondern sehr frisch klingt.


04.11.2012

Konzerttip des Tages: Kraftklub im Rockhouse!

Indie Rock vom feinsten steht heute im Rockhouse Salzburg am Programm. Kraftklub aus Deutschland werden ordentlich die Leute zum Headbangen bringen. Karten für vertretbare ca. 20 Euro. Also nix wie hin!


22.10.2012

Albumtip der Woche: Papa Roach - The Connection!

Im Laufe der Karriere haben Papa Roach und vor allem Sänger Jacoby viele Up and downs miterlebt. Drogen und Alkohol hatten einen Großteil im Leben von Jacoby eingenommen und seine Familie drohte daran zu zerbrechen. Als seine Frau ihn dann mit den beiden Söhnen verlassen hat, fiel bei Jacoby endlich (und hoffentlich auch endgültig) der Groschen. Er ging in die Reha und setzte die Puzzleteile seines Lebens wieder zusammen (womit er schließlich auch Frau und Familie zurückgewonnen hat). Dieses Album drückt seine Gefühle während der Zeit aus, als die Zukunft seiner Familie noch ungewiss war.

Mit jeder Zeile, die Jacoby singt, spürt man die Verzweiflung und Reue, die er zu dieser Zeit empfunden hat. Er hatte schon immer die Fähigkeit, Gefühle so zu vermitteln, dass andere sie nachempfinden können. Die Texte sind sehr persönlich und emotional; sogar noch intensiver als bei anderen Alben der Band. Doch besonders bei der Musik hat sich einiges getan.

Der Albumtitel weist bereits darauf hin, dass hier etwas verknüpft wird. Über die Jahre hinweg haben Papa Roach ihren eigenen Stil immer weiter entwickelt, um nun mit "The Connection" eine neue Ära einzuleiten, die diese Ausprägungen miteinander verbindet. Und so gibt es auch wieder (die von einigen Fans lang ersehnten) Raps, genauso wie eine ordentliche Portionen Metal und einige Elemente aus dem Dubstep-Bereich (aber keine Angst - nicht zu viel). Alle alt-eingesessenen Fans kann ich gern beruhigen: gebt dem Album eine Chance und hört es euch an. Ich bin Fan erster Stunde und hatte auch meine Zweifel - bis ich die CD gehört habe. Die Band hat hier eine großartige Leistung vollbracht und ein geniales Album veröffentlicht, dass zeitgenössisch ist, nach Papa Roach und doch gleichzeitig neu klingt und einfach nur Spaß macht. Songs wie z. B. "Silence is the enemy", "Walking Dead", "Breath you in" und "Not that beautiful" habe ich direkt seit dem ersten Hören nicht mehr aus dem Kopf bekommen.

Fazit: The Connection bietet einen Ohrwurm nach dem anderen und auch die Bonussongs lohnen sich definitiv. Langjährige Fans sollten sich durch die angekündigten Änderungen nicht abschrecken lassen und dem Album zumindest eine Chance geben. Zudem finde ich, dass das Album großes Potential hat, viele neue Fans hervorzulocken. Einziges Manko: nach ca. 50 Minuten ist der Spaß vorbei, aber dafür gibt es ja die Repeat-Taste! Viva la Cucaracha!


09.10.2012

Der FC Puch gewinnt und gewinnt!

Nach einem etwas holprigem Start gelingt es unserer Lieblingsmannschaft, dem FC Puch, in der Tabelle immer weiter nach oben zu klettern. Gegen die 1B Truppe von Grödig gelang ein grandioser 2:1 Heimsieg! Gratulation und weiter so!


28.09.2012

340.000 Besucher - DANKE!

Der Counter geht zielstrebig weiter und weiter! Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken. Vor allem bei denen, die letztes Wochenende bei Mambo Kurt - sicher das Konzerthighlight des Jahres ordentlich Party gemacht haben. Mindestens ein Konzert wird es noch geben heuer - also reinschaun!


19.09.2012

Nur noch 2 mal schlafen, dann kommt er - MAMBO KURT!

Viele können das Konzerthighlight des Jahres kaum mehr erwarten, die Plakatwände im Tennengau sind voll, die Zeitungen berichten darüber - Mambo Kurt, der Heimorgelkönig wird übermorgen die Zone 11 Bühne niederorgeln, was das Zeugs hält! Als Anheizer werden Maybe Müll ihre alten Songs im neuen Gewand präsentieren und den einen oder anderen zukünftigen Smasher vom kommenden Album "Müllinsel" performen! Einlass ist ab 20 Uhr und der Eintritt ist wie immer - very nice :)


04.09.2012

Albumtip der Woche: Max Herre - Hallo Welt!

Dreht Eure Radios laut, Max Herre ist wieder auf Sendung. Mit seinem dritten Soloalbum Hallo Welt!, betritt der Ausnahmekünstler Neuland, besinnt sich gleichzeitig auf alte Stärken und schließt den Kreis von seiner musikalischen Vergangenheit ins Hier und Jetzt. Und ihm gelingt: Ein ganz großer Wurf.

Denn so wie Freundeskreis mit ihrem 1999er Meilenstein Esperanto Rap als Weltsprache und universelle Kunstform definiert haben, lebt auch Hallo Welt! von eben dieser Aufbruchsstimmung, dem Wunsch nach Vernetzung und kreativer Freiheit. In der Tradition des Pirate Radio baut Max Herre seinen Sender über unseren Dächern auf, sammelt all seine Inspirationsquellen um sich, lädt ein paar alte und neue Freunde, wie z.B. Aloe Blacc, Philipp Poisel, Marteria, Patrice, Sophie Hunger, Tua, Megaloh, Cro, Clueso und Samy Deluxe ein und sendet seine Vision von Rapmusik in 2012 in die Welt. Frei von Genregrenzen und inhaltlicher Formatierung.

Hallo Welt! ist das Manifest eines kritischen Optimisten und eines Musikers, der die Grauzonen des Lebens akzeptiert, sich aber weigert, die heute so gängige Flucht in Zynismus und Verbitterung mit anzutreten. Max Herre, KAHEDI Radio, Hallo Welt!. Das Prinzip Hoffnung lebt.


28.08.2012

Mambo Kurt Termin kommt immer näher!

Alle freuen sich schon - und das ist auch gut so! Denn die zwei legendären Konzerte von Mambo Kurt in der Zone 11 werden am Freitag, den 21.09 eine Fortsetzung finden. Mambo Kurt wird seinen neuen Silberling vorstellen und Maybe Müll präsentieren einige neue Songs von ihrem kommenden Album "Müllinsel Chapter One - die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar". Also VORMERKEN!!!


24.08.2012

Happy Birthday nachträglich to Krally!

Vereinsobmann Michael (aka Krally) feierte am vergangenen Freitag seinen runden 30. Geburtstag. Nachträglich alles erdenklich Gute von der Destroyed Music Seite!


13.08.2012

Maybe Müll heute im Radio auf www.agora.at!

Der Radiosender Agora hat am 13.8. - ab 20:06 Uhr - wieder eine Livensendung und wollen einen "neuen" Rekord aufstellen. Sage und schreibe 7 Personen werden im Studio sitzen - wenn das nix ist.

Geboten wird:

- Maybe Müll - RubbishMetal aus Ktn/Szb erzählen uns, wie es so ist über Müll zu singen und
- Tobias Schwarzbauer erzählt uns - gemeinsam mit seinem Team über das Filmprojekt "Revenant Noir" erzählen.
- dann gibt es noch Erlebnisse, die ich letzten beim Wäschebügeln hatte und
- sonstige wichtige Sachen

INFOS:
www.facebook.com/dermaulwurf
www.agora.at
eltoporadio.blogspot.com


Empfangen über 105,5 MHZ oder per stream (www.agora.at)


10.08.2012

Grandioser Auftakt für den FC Puch!

Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch, hat heute auswärts gegen Titelanwärter Eugendorf das erste Saisonspiel mit 3:2 für sich entscheiden können. Wir gratulieren recht herzlich und wünschen ein schönes Wochenende.


06.08.2012

Neue Fotos online: 2. Nostalgie Computer Tag!

Wobei das Wort "neue" von der Überschrift auch eher relativ ist, da die Fotos bzw. das Event schon zwei Jahre vorbei ist. Nichts desto trotz gibts von unserem zweiten Durchgang des Nostalgie Computer Tag ein paar nette Fotos vom Aufbau und ausprobieren der Gerätschaften. Viel Spaß!


31.07.2012

In 1 1/2 Wochen geht die Saison für den FC Puch wieder los!

Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch, hat noch bis zum 11.08.12 Zeit sich optimal für die kommende Saison vorzubereiten. Fix ist, dass mit Didi Emich wieder ein Pucher Urgestein zum Verein zurückkehrt. Didi Emich wird den Trainerposten einnehmen - wir dürfen gespannt sein, welche Endplazierung dann unterm Strich heraus kommen wird. Auf jeden Fall gehts am oben genannten Datum erstmals dann heuer ans Eingemachte. Wir halten euch auf dem laufenden!


21.07.2012

Nachträglich HAPPY BIRTHDAY to: DJ! Und heute an ISA!

Vereinsobmannstellvertreter DJ feierte letzte Woche seinen Geburtstag. Destroyed Music wünscht nachträglich alles erdenklich Gute zu diesem Anlass!

Heute feiert zudem unser Vereinsmitglied ISA ihren Geburtstag. Auch an sie die besten Geburtstagswünsche und viel Spaß beim Feiern!


20.07.2012

Albumtip der Woche: Slipknot - Antennas to Hell!

Rezension: Die Zeit ist reif für eine "Best of"-Collection der Band, die das erste Kapitel von Slipknot einfängt – ein Kapitel, in dem sie aus der Unbekanntheit zu einer der größten Rockbands der Welt aufgestiegen sind, und das nach ihren ganz eigenen Regeln. Die 2-Disc-Version von Antennas To Hell beinhaltet eine Bonus-Live-CD, die die 2009er Performance der Band beim legendären Download Festival in England einfängt, bei der sie vor 80.000 fanatischen Fans ein Set von Klassikern aus ihrer ganzen Kariere spielten.

Die Reise von "(sic)", dem ersten Track ihres selbst betitelten Debüts, bis zu "Snuff", dem eindringlichen Nr.1-Rocktrack ihres 2008er Albums "All Hope Is Gone", belegt dies eindrucksvoll. Das Album enthält Fan-Favoriten, Live-Klassiker und bekannte Radio-Hits. Die DVD wird alle bisherigen Musik Videos sowie 10 bislang unveröffentlichte Kurzfilme enthalten. "


07.07.2012

Ferienkalenders in Puch - Destroyed Music bietet am 10.07.12 einen Jonglierworkshop an!

Heuer wird Destroyed Music für die Kinder und Jugendlichen im Zuge des Ferienkalenders in Puch, wo alle Vereine etwas während den Sommerferien anbieten können, mit einem Jonglierworkshop vertreten sein. Dieser findet am Dienstag, den 10.07.12 in der Pucher Volksschulturnhalle statt. Treffpunkt ist 09:00 Uhr und findet um 12:00 sein Ende. Eintritt bzw. mitmachen ist ohne Kosten verbunden!


03.07.2012

Albumtip der Woche: The Smashing Pumpkins - Oceania!

Mit mehr als 30 Millionen verkauften Alben haben The Smashing Pumpkins musikalische Meilensteine geschaffen, die von Publikum und Kritikern gleichermaßen gefeiert wurden, was sich auch an den mehrfachen Grammy-Auszeichnungen ablesen lässt. Die 1988 in Chicago gegründete Band veröffentlichte 1991 ihr einflussreiches und mit Platin veredeltes Debütalbum Gish. Zu den Folgealben zählen das mit neunfachem Platin gekrönte Mellon Collie And The Infinite Sadness, das mit vierfach Platin ausgezeichnete Siamese Dream und das ebenfalls mit Platin ausgezeichnete 1998er Album „Adore“. Die vielen Hits dieser wegweisenden Band prägten die gesamte Ära der Alternative Music und sind auch heute nicht aus modernen Rockradioformaten wegzudenken, wodurch wiederum eine neue Generation junger Musiker und Musikhörer beeinflusst wird.

2007 gelang den PUMPKINS mit ihrem hochgelobten sechsten Studioalbum „Zeitgeist“ ein Comeback. Seitdem bewiesen sie mit diversen Online-Veröffentlichungen, dass sie musikalisch wie technologisch nach wie vor am Puls der Zeit sind. Oceania entstand in Chicago im Heimstudio des Sängers und Gitarristen BILLY CORGAN, im Kreise seiner Bandkollegen JEFF SCHROEDER (Gitarre), MIKE BYRNE (Schlagzeug) und NICOLE FIORENTINO (Bass und Gesang). Das aus dreizehn enorm dynamischen Songs bestehende Album wurde von Corgan und Bjorn Thorsrud produziert sowie von David Bottrill abgemischt. Das nunmehr siebte Studioalbum der Smashing Pumpkins ist “ein Album im Album” und damit Teil ihres aus 44 Songs bestehenden und im Aufbau befindlichen Zyklus Teargarden By Kaleidoskope.


26.06.2012

Mambo Kurt wird am 21.9 in der Zone 11 groß aufspielen!

Soderla, jetzt werdet ihr in diesen News alles Wichtige zum Konzert von Mambo Kurt erfahren. Das Spektakel findet am Freitag, den 21. September statt. Als Location haben wir wieder die Zone 11 auserkoren, wo Mambo Kurt bereits zwei mal für ein unvergessliches Highlight gesorgt hat. Als Vorgruppe, wie vor 3 Jahren werden die Mannen von Maybe Müll für Unterhaltung sorgen.


20.06.2012

Er kommt wieder: DER HEIMORGELKÖNIG himself - MAMBO KURT!

Jetzt ist die Katze aus dem Sack! Wer vom grandiosen Auftritt von Mambo Kurt am heurigen Nova Rock noch nicht genug bekommen hat, wird heuer nochmals die Gelegenheit dazu bekommen. Denn er wird wieder in unseren Tennengau kommen und die Bühne ordentlich rocken! Wo, wann, warum - folgt in den nächsten News!


12.06.2012

Der FC Puch verliert bei einem Spiel mit 10 Toren!

Sowas sieht man in der vierthöchsten Spielklasse auch eher selten - 10 Tore. Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch verlor das letzte Spiel gegen Eugendorf glatt mit 7:3! Sehr unterhaltsam sicher für alle Besucher dieses Matches, jedoch ein weiterer Rückschlag für den FC Puch. Im letzten Spiel der Saison geht es noch gegen die zweite Mannschaft des SV Grödig - wir hoffen auf einen feinen Abschluss!


06.06.2012

Albumtip der Woche: Fear Factory - The industrialist!

Vor genau zwanzig Jahren revolutionierten Fear Factory mit ihrem Debutalbum "Soul of a new machine" die Metalszene. Sie kamen aus dem Death Metal-Metier und entwickelten sich zur führenden Industrial Metal-Formation. Fear Factory standen als Pioniere und Visionäre ganz oben, zerbrachen jedoch an dem Erfolgsdruck und seinen Folgen. Anno 2009 dann die Wiedervereinigung zwischen den beiden Bandleadern Burton C. Bell (Gesang) und Dino Cazares (Gitarre & Bass), woraus nun der bärenstarke neue Longplayer "The industrialist" resultiert.

Für das Quintett aus Los Angeles schließt sich mit "The industrialist" der Kreis, denn musikalisch orientiert sich dieses nunmehr neunte Studioalbum wieder stärker an den Wurzeln und Ursprüngen. Die Wahl des richtigen Umfelds war dabei nicht unwichtig,.Allen voran, die erneute Kooperation mit dem kanadischen Produzenten Rhys Fulber, dessen Handschrift u.a. auf dem Klassiker "Demanufacture" wegweisend war.

Fear Factory sind nicht nur zurück, sie haben tatsächlich auch wieder zu ihrer alten Stärke gefunden.


29.05.2012

Ergebnis der Jahreshauptversammlung!

Wie schon angekündigt, haben wir unsere Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl absolviert und freuen euch zwei Änderungen bekannt geben zu dürfen: Mit Thomas Diezl können wir ein neues Vereinsmitglied bei uns willkommen heißen. Thomas übernimmt von nun an die Tätigkeit des Kassier Stellvertreters.

In weiterer Folge gibt es bei der Schriftführer Stellvertreterin einen Wechsel, wobei der Familienname erhalten bleibt. Vereinsfotografin Be übernimmt jetzt zusätzlich das bereits erwähnte Amt. Weitere News folgen alsbald!


24.05.2012

Albumtip der Woche: Garbage - Not Your Kind of People!

Mit Not Your Kind Of People veröffentlichen Garbage ihr erstes Studioalbum nach sieben Jahren über ihr bandeigenes Label STUNVOLUME.
 Wie formulierte es neulich das V-Magazine so schön? "Das 90er Alternative-Rock Poster-Girl ist bereit, ihre Herrschaft - und das Radio - zurückzuerobern". Und wie. Die 1. Single "Blood For Poppies" ist Garbage 'at their best' und zeigt das Quartett absolut auf der Höhe der Zeit.

Wieder mit Garbage zu arbeiten, war sehr instinktiv" erklärt Duke Erikson. "Es war, wie auf ein Fahrrad steigen - mit drei weiteren Personen." Garbage 2012, das sind die Originalbesetzung bestehend aus Shirley Manson am Gesang, Steve Marker und Duke Erikson an Gitarren & Keyboards und Butch Vig an den Drums & Loops.

Aufgenommen und produziert wurde "Not Your Kind Of Pople" vor gut einem Jahr in Atwater Village, Los Angeles.

Garbage haben bis heute weltweit über 12 Millionen Alben verkauft, spielten in über 35 Ländern und werden auch intensiv touren, um ihr neues Album Not Your Kind Of People vorzustellen.

"Thinking about going back on the road is both thrilling and terrifying in equal measure," sagt Shirley Manson und fügt hinzu: ".. but we've always enjoyed a little pain mixed in with our pleasure."


20.05.2012

Der FC Puch verliert das Prestigeduell gegen Hallein!

Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch verlor das Tennengauer Derby gegen den FC Hallein mit 3:2, konnte aber trotzdem ihren 7. Tabellenplatz behalten, da der FC Hallein trotz des Sieges noch 3 Punkte hinter den Puchern liegt. Wir hoffen bald auf einen Aufwärtstrend, damit man sich noch beim SV Kuchl in der Tabelle vorbei bewegen kann, um wieder die Nr. 1 im Tennengau zu sein!


15.05.2012

Albumtip der Woche: Slash - Apocalyptic Love!

Jeder, der die ereignisreiche Karriere des Guns N’ Roses Leadgitarristen seit der Veröffentlichung von Appetite For Destruction, zwei Tage for seinem 22. Geburtstag, vor 25 Jahren verfolgt hat, kann eigentlich nur staunen. Und das nächste Kapitel dieser Karriere ist Slashs zweites Soloalbum Apocalyptic Love. Aber Apocalyptic Love. ist nicht einfach nur ein neues Album des berühmten Gitarristen mit dem schwarzen Zylinder und den magischen Riffs, für Slash und seine drei Co-Conspirators ist es Schicksal. Auf allen 13 Songs von Apocalyptic Love. spürt man ein gewisses Gefühl von Freiheit, genau wie die außergewöhnliche Chemie zwischen Slash und Sänger Myles Kennedy, deren kreative Freundschaft begann, als der Alter Bridge Sänger die Vocals zu zwei Songs auf Slashs Solodebüt beisteuerte.


09.05.2012

Veranstaltungstip: Grey Czar am 2. Juni in der Zone 11!

Es ist immer schön, wenn man bei neuen Gruppierungen beim ersten Gig dabei sein kann. In diesem Fall handelt es sich um Grey Czar aus Hallein+, die am 2. Juni in der Zone 11 ihren ersten, von vielen schon sehnsüchtig erwartenden, Gig spielen werden. Im Kalender rot anstreichen, den Tag frei halten und kommen!


03.05.2012

Jahreshauptversammlung verschoben auf 16.05.12!

Aufgrund kurzfristiger Turbolenzen ist die Jahreshauptversammlung von Destroyed Music auf den 16.05.12 verschoben worden. Ort wird noch bekannt gegeben.


02.05.2012

Albumtip der Woche: Tenacious D - Rize of the Fenix!

Der Trend zur Garage ist unübersehbar: wie bereits die Foo Fighters im vergangenen Jahr entschieden sich nun auch Tenacious D, für die Produktion ihres dritten Albums Rize of the Fenix kein sündhaft teures High-End-Studio zu buchen, sondern zu ihren Wurzeln zurück zu kehren . Wir nahmen das Ding derb und schmutzig in der Garage von einem Kumpel auf , erklären Jack Black und Kyle Gass, so wie Nirvana bei ihrem ersten Album Bleach und die Beatles bei ihrem ersten Album Help . Ziemlich rough und dennoch ein Meisterwerk . Auch in Sachen Budget/Produktionszeit-Verhältnis setzt die Band neue Maßstäbe: für die sechs Jahre, die die Aufnahmen in Anspruch nahmen, standen den beiden gerade einmal 600 Dollar zur Verfügung.

Nur gut, dass das Duo über eine ganze Reihe von talentierten Freunden mit ausreichend Tagesfreizeit verfügt, die ihren Teil zum Gelingen des No-Budget-Unternehmens beitragen konnten. Neben Produzent John Kimbrough (in dessen PKW-Abstellraum in Los Angeles die Sessions stattfanden) und Engineer/Bassist/Pianist/Keyboarder John Spiker (der bereits seit Jahren zum Tour-Ensemble der Band gehört) wirkten so auch Foo Fighters-Frontmann Dave Grohl (an den Drums) und Gitarrist John Konesky an der Enstehung von Rize of the Fenix mit.


29.04.2012

Destroyed Music Jahreshauptversammlung am kommenden Freitag!

Es ist wieder soweit: Die obligate Jahreshauptversammlung findet kommenden Freitag, 4. Mai um 19 Uhr statt. Sollte jemand Interesse haben dieser beizuwohnen - außer natürlich die Mitglieder, welche so oder so geladen werden - einfach ne Mail an office@destroyedmusic.net schicken, wir geben euch dann die weiteren Infos! Bei der Jahreshauptversammlung werden wir uns über das heurige Programm unterhalten und euch dann natürlich informieren!


25.04.2012

Thanks a lot: 330.000 Besucher!

Die Zahl geht langsam aber doch in Richtung der halben Million Besucher. Immerhin sind wir schon bei 330.000 Besucher angekommen. Das freut uns natürlich und können euch jetzt schon mitteilen, dass für den Herbst ein Konzert der Superlative in Planung ist. Also regelmäßig vorbei schaun und informieren!


20.04.2012

Albumtip der Woche: Feeder - Generation Freakshow!

Rezension: Wenn man eine schon so lange Karriere hinter sich hat, und auf einen treuen Kern von Fans zurückblicken kann, dann kann man es sich auch mal leisten, genau die Platte abzuliefern, die man auch angekündigt hat. Nach dem heftig rockenden (und guten) 'Renegades' von vor zwei Jahren nehmen Feeder jetzt wieder den Fuss vom Gaspedal und rückbesinnen sich auf ihre 'Comfort in Sound' und 'Pushing the Senses' Phase. Das aktuelle Album ist weniger noisy und eher bedächtiger und melodiös, Grant Nicholas schüttelt dabei die grossen Melodien immer noch leicht aus dem Ärmel.

Anspieltipps und Highlights: HEADSTRONG und IN ALL HONESTY sind schöne klassische Feeder powerpoppende Rocker, die genauso viel Energie wie Melodie haben. Das grungige TINY MINDS, das sich vor den Anfangstagen der Band verneigt. SUNRISE und BORDERS machen sich hervorragend neben den 'Pushing the Senses' Klassikern der Band. Und mit FOOLS CAN'T SLEEP zieht dann tatsächlich noch eine neue Folk Komponente ins Feeder'sche Musikuniversum ein.


12.04.2012

Happy Birthday to: Dufti!

Vereinsmitglied Dufti feierte vorgestern bereits seinen Geburtstag. Trotzdem alles erdenklich Gute von unserer Seite. Die Party mit zwei grandiosen Bands steigt übrigens am Wochenende!


06.04.2012

Der FC Puch startet mit zwei Remis in die Frühjahrssaison!

Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch hat bei den ersten zwei Spielen jeweils ein Unentschieden erreicht und hat hält sich nach wie vor im Tabellenmittelfeld auf. Somit ist der Auf- wie auch Abstieg kein Thema - weiter machen!


28.03.2012

Albumtip der Woche: Meshuggah - Koloss!

Als Koloss bezeichnet man gemeinhin ein großes Ungetüm, was durchaus auf den Sound von Meshuggah, respektive ihren neuen, nunmehr siebten Longplayer trifft. Leicht verdauliche Kost darf man bei den Schweden nicht erwarten, und so wartet das Quintett um Frontmann Jens Kidman, einmal mehr mit einem komplexen, völlig abgefahrenen Album auf, das teilweise sehr bizarre, aber gleichfalls innovative Parts präsentiert.

Mit "I am colossus" startet das Werk schwermütig und schleppend, während der Bass gnadenlos wummert und mit der generellen Schädelspaltung beginnt. Doublebass Gewitter offenbart das teils überraschend sphärische "The demon's name is surveil", ehe "Do not look down" trotz vertrackter Rhythmik ordentlich rockt. Generell klingt "Koloss" überraschend homogen und ist sowohl in Punkto Produktion, als auch von den Songs an sich, weniger überladen als sein Vorgänger "obZen".

So besitzt "The hurt that finds you first" fast schon punkige Strukturen, während die Frickel-Fanatiker bei "Marrow" voll auf ihre Kosten kommen. "The last vigil" lässt zum Abschluss entspannen und wirkt gar meditativ. Ein rundum inspirierendes, extremes und vielschichtiges Output.


19.03.2012

Veranstaltungstip: Breakdown of sanity am 31.03 im Stereo Club in Klagenfurt!

Am Samstag, den 31.03 gibts ordentliche Schweizer Metalpower im Stereo Club in Klagenfurt. Unlängst waren die Herrschaften von Breakdown of sanity bereits in Klagenfurt und dürften einen gewaltigen Eindruck hinterlassen haben, sonst wären sie nicht wieder zu einem Gig eingeladen worden! Infos gibts auf der Stereo Homepage und ein buntes Vorprogramm steht auch schon. Eintritt um die 10 Euro - macht Sinn :)


14.03.2012

Neue Band am Start: Metronic!

Metronic ist ein 1-Mann-Projekt aus dem Tennengau. Laicca bezeichnet seine Musik als "Dreamrock" und gibt den Menschen mit seiner Musik zu verstehen, dass alles, was Metronic für den Genießer dieser Musik sein soll - das ist es auch! Also unbedingt mal reinchecken, absoluter Wahnsinn!


07.03.2012

EP Tip der Woche: VCMG - Spock!

Vince Clarke (Depeche Mode, Yazoo, Erasure) und Martin L. Gore (Depeche Mode) Tracklisting machen zum ersten Mal seit 30 Jahren wieder gemeinsam Musik!

30 Jahre nachdem sie ihre eigenen musikalischen Wege eingeschlagen hatten, tun sich die beiden elektronischen Musikpioniere Vince Clarke (Erasure, Yazoo, Depeche Mode) und Martin L. Gore (Depeche Mode) zum ersten Mal seit 1981 wieder zusammen und veröffentlichen unter dem Namen VCMG ein Album und eine Reihe von EPs. VCMG ist das Resultat einer halbjährigen Auseinandersetzung mit ihrer gemeinsamen Leidenschaft für Techno und eine äußerst enthusiastische Zusammenarbeit. Das bisher noch unbetitelte Album wurde von Vince Clarke und Martin L. Gore produziert und von dem kalifornischen Produzenten Überzone/Q abgemischt. Es erscheint am Frühjahr 2012 bei Mute.

Die erste Auskopplung ist die EP "Spock", die neben dem Albumtrack auch Remixe folgender Künstler enthält: - Edit-Select, aka Tony Scott. Englischer DJ und Gründer von EditSelect Records, der schon Remixe für Speedy J., Death In Vegas und Gary Beck gemacht hat. - Regis aka Karl O'Connor. Mitglied des Sandwell District-Kollektivs und Mitbegründer von Downwards Records. - DVS1, bürgerlich Zak Khutoretsky ist Gründer von Hush Records und eine der prominentesten Figuren der US-Dance Szene. Derick May ist einer seiner größten Fans. - XOQ ist das Alter Ego von Überzone / Q, der das VCMG Album abgemischt hat.


27.02.2012

Nachträglich Happy Birthday to BE!

Unsere Vereinsfotografin Be feierte am Samstag ihren Geburtstag. Von unserer Seite her wünschen wir alles erdenklich Gute nachträglich! Grandiose Feier :)


20.02.2012

Albumtip der Woche: Deichkind - Befehl von ganz unten!

Die Welt steht Kopf. Als wäre die französische Revolution nie passiert, ist von allen Menschen denen dort oben am wenigsten zu trauen. Höchste Zeit, sich allen Imperativen der entfesselten dunklen Mächte zu verweigern. Vergiss Aktien- und Wechselkurse. Verbrenn dein Portfolio. Mach den Tag zur Nacht. Faustregel: Ab jetzt wird nicht mehr oben sondern unten nach Antworten gesucht. Das fünfte Album von Deichkind folgt dem Gebot der Stunde und verspricht bereits im Titel eine radikale Zäsur: “Befehl Von Ganz Unten”. Für die Sarrazin-Jugend die Hölle, für den dissidenten Rest ein knallbunter Möglichkeitsraum, erweist sich mit diesem Album das Unten als äusserst produktiver Befehlsstand. Zwischen Unterschicht und Untergrund versteckt sich genug intelligentes Leben, um damit ganze Kontinente zu retten.

Kein Buch macht das derzeit deutlicher als “Befehl Von Ganz Unten”. Dabei lesen sich die Songtitel wie Kapitelüberschriften: “Illegale Fans” kämpfen wie Rebellen gegen das Imperium; Philosophie und Selbstgeisselung kulminieren in einem universellem “Leider geil”; mit der sarkastischen Parole “Bück Dich hoch” bekommen Karrieristen einen unverdient grandiosen Schlachtruf ... und das ist nur der Anfang.


12.02.2012

Happy Birthday to: Basti!

Vereinsmitglied Basti feiert heute seinen Geburtstag! Von unserer Seite her alles erdenklich Gute! Viel Gesundheit und was sonst noch alles dazu gehört! Schönen Sonntag!


08.02.2012

Grandios: 325.000 Besucher!

Ja wer hätte das gedacht? Die Anzahl der Besucher von unserer Homepage steigt und steigt und steigt. Das gefällt uns natürlich und freuen uns, dass ihr euch nach wie vor regelmäßig über die aktuellen Geschehnisse von Destroyed Music informierts. Nur weiter so!


02.02.2012

Albumtip der Woche: Air - le voyage dans la lune!

Le Voyage Dans La Lune (A Trip To The Moon) ist ein Stummfilmklassiker von dem legendären französischen Regisseur Georges Méliès. Der 14-minütige Schwarzweißfilm erschien im Jahre 1902 und gilt als eines der wichtigsten Werke der Filmgeschichte: Er war der erste Science Fiction-Film und die Special Effects waren für die Zeit der Jahrhundertwende absolut bahnbrechend. Die Story orientiert sich an zwei bekannten zeitgenössischen Romanen: Jules Vernes "Von der Erde zum Mond" und H.G. Wells' "Die ersten Menschen auf dem Mond".

Angespornt von ihrer Arbeit an dem Kurzfilm beschlossen Air, aus dem Projekt ein ganzes Album zu machen, welches ebenfalls auf dem Film basieren sollte. Für den Soundtrack hatten sie ursprünglich Instrumentals komponiert. Daraus entwickelte sich schließlich das Album, auf dem u.a. die großartigen Stimmen von Au Revoir Simone und Victoria Legrand (Beach House) zu hören sind.

Dass Air eine gewisse Faszination für den Mond haben, zeigte sich schon ganz am Anfang ihrer Karriere bei der Veröffentlichung ihres einflussreichen Debütalbums "Moon Safari" von 1998, welches heute selbst ein Klassiker ist. Und jetzt, im Jahr 2012, kehren Nicolas und JB zurück und erforschen noch weiter entfernte Regionen ihres ganz speziellen musikalischen "Raums". "'A Trip To The Moon' ist definitiv organischer als der Großteil unserer vergangenen Projekte", erklärt Nicolas. "Es sollte 'handgemacht' klingen, ein bisschen wie die Special Effects von Méliès. Alles wurde live gespielt. Genauso wie Méliès' Film lebt unsere Musik von lebendiger Kunst."

Die drei Produzenten der restaurierten Version des Films haben ihre Zustimmung für die Veröffentlichung einer ganz besonderen Limited Edition des Albums Le Voyage Dans La Lune gegeben. Diese enthält zusätzlich zum Album eine Bonus-DVD oder einen digitalen Download des restaurierten und kolorierten Films mit dem Soundtrack von Air.


25.01.2012

Destroyed Music wird wieder beim Vereinsturnier mitspielen: 12.02.12!

Auch heuer werden wir wieder mit einer gewaltigen Mannschaft am Start sein und versuchen uns den größten Pokal wieder mal abzuholen. Der Spaß findet am Sonntag, den 12.02.12 in der Pucher Turnhalle ab 10 Uhr statt! Vorbeikommen ist da mehr als Pflicht!


19.01.2012

Veranstaltungstip: Betty’s Apartment CD Präsentation am 27.01. im Mark Salzburg!

Betty’s Apartment ist schon seit 6 Jahren wesentlicher Bestandteil der alternativen SalzburgerMusikszene – mit verschiedensten Auftritten u.a. im Rockhouse, als Support von Die Sterne in der ARGEkultur, als Salzburger Vertreter beim FM4 Protestsongcontest und regelmäßig ausgewählt für den X-tra Ordinary Sampler.Betty’s Apartment ist ein musikalischer Experimentierraum.

Das Bandprojekt rund um Singer/Songwriter Christoph Schwarz lässt sich in keine Schubladen stecken und bleibt dennoch seinen Wurzeln treu: „Betty’s Apartment ist Gefühlskino mit Wandergitarre und Protestpop an eben jenem Lagerfeuer, wo Bruce Springsteen und Wir Sind Helden ihr erstes Bier miteinander tranken und den Texten eines nüchternen Jack Kerouacs lauschten“ so Mastermind Christoph Schwarz.

Nach sechs Jahren kreativen Schaffens laden Betty’s Apartment am 27. Jänner 2012 zur Präsentation ihres gleichnamigen Albums „VI“ ins MARK.freizeit.kultur ein. Es ist ein Streifzug durch 6 Jahre Bandgeschichte, unterschiedlichste Genres und verschiedene Besetzungen. Neben Rotz, Katapher und Lena Scheibner, sind auf diesem Album diverse Salzburger Gastmusiker vertreten, die für die Präsentation von „VI“ wieder auf einer Bühne zusammentreffen werden.


15.01.2012

Albumtip der Woche: Serum 114 - Deine Stimme / Dein Gesicht!

Und schon wieder sind sie am Start. SERUM 114. Die Antihelden. Die Unerhörten. Die Rampensäue. 114% deutscher Punkrock!! Keine 9 Monate ist es her als ihr letztes Album überraschend die Charts enterte und nun drückt es wieder erneut in der Magengrube. Das dritte Album mit dem Titel Deine Stimme / Dein Gesicht erscheint am 13.01.2012. Und eines hat man sich offensichtlich auf die Fahnen geschrieben "Wir stehen und fallen mit dir! Wir sind einer von euch!".

Egal was die Jungs sich gedacht haben, die Rechnung scheint aufzugehen: Die Proberaumatmosphäre und ein Charme, wie man ihn nur auf Livekonzerten erlebt, brechen immer wieder durch und heben die Scheibe vom musikalischem Durchschnitt ab. Den Einfluss von Social Distortion, den Beatsteaks oder anderen Punkbands der amerikanischen Westküste hat die Band noch nie verleugnet. Und während schon frühzeitig Vergleiche mit den Toten Hosen aufkamen, so machen Serum 114 doch ihre ganz eigenes Ding.

Deutschsprachiger Punkrock, bissig und doch wieder nachdenklich, eingängig und doch unvorhersehbar. Mit ihrem dritten Werk muss sich die Band wahrlich vor nichts und niemanden verstecken, was sie eh nicht tun, gelten sie auch als einer der besten Livebands im deutschsprachigen Punkrocksektor überhaupt.


11.01.2012

Veranstaltungstip: Maybe Müll am 21. Jänner in der Szene Wien!

Nach einem mehr als grandiosen Gig vergangenen Freitag im Stereo werden Maybe Müll auch heuer beim ABC in der Szene in Wien ordentlich Gas geben! Diesmal wird es auch wieder neues Material vom kommenden Album "Müllinsel" geben. Man darf also gespannt sein! Nähere Infos und Tickets gibt es bei der Band.


09.01.2012

Happy Birthday to: Otto Eder!

Unser Vereinskassaprüfer OTTO FARBENBLIND EDER feiert heute seinen 57sten Geburtstag. Alles erdenklich Gute von unserer Seite! Viel Gesundheit und jede Menge Auftritte wünscht der Verein!


04.01.2012

Veranstaltungstip: Maybe Müll am Freitag im Stereo Club in Klagenfurt!

Maybe Müll werden auch in diesem Jahr ordentlich Gas geben und diesen Freitag im Stereo Club in Klagenfurt ihre Hits dem Publikum präsentieren! Weitere Infos findet ihr auf der Stereo Homepage. Kartenvorverkauf gibt es keinen!


31.12.2011

... and a happy new year!

Destroyed Music wünscht allen Besuchern, Bands und Mitgliedern ein gutes, erfolgreiches Jahr 2012!


26.12.2011

Mit ein wenig Verspätung: Frohe Weihnachten!

Lieber spät wie nie: Fröhliche Weihnachtswünsche von unserer Seite an alle Vereinsmitglieder, Bands und natürlich den Besuchern unserer Homepage! Wir werden gleich im Jänner 2012 mit dem ersten Event starten, also reinschauen!


23.12.2011

Veranstaltungstip: Massive New Years Eve Bash 2012 im Mark Salzburg!

Für alle, die noch nicht wissen, wie sie passend ins neue Jahr rutschen sollen hier ein ganz besonderer Veranstaltungstip: Massive New Years Eve Bash 2012 im Mark Salzburg. Niemand geringerer als DJ DIAZ wird mit anderen grandiosen Djs für grandiose Beats sorgen! Eintritt variiert zwischen 6 und 8 Euro. HINGEHEN!


19.12.2011

Albumtip der Woche: Volbeat - Live from beyond hell / Above heaven!

Das hier versammelte Material - das Mega-Konzert vor 10.000 begeisterten Landsleuten im Kopenhagener Forum, aber auch Auftritte im House Of Blues in Anaheim und beim Rock am Ring im Jahre 2010 - beweist einmal mehr: Es gibt drei Arten von Volbeat-Shows: unglaublich geil, überirdisch oder absolut fantastisch.

Sowohl in Dänemark, als auch in Kalifornien halfen reichlich Stargäste, Freunde und Bewunderer auf der Bühne aus - u. a. Scott Ian und Rob Caggiano von Anthrax, Kreator-Boss Mille Petrozza, Michael Denner von den legendären Mercyful Fate und LG Petrov von Entombed. Das Herzstück dieser auf 2-DVD, Blu-ray und Audio-CD erhältlichen Veröffentlichung ist die Show in der Heimatstadt von Frontmann Michael Poulsen und seinen Männern.

Gefilmt wurden sie von elf HD-Kameras, die das Quartett aus vielen ungewohnten Blickwinkeln zeigen und ein exzellentes Dokument von der Leidenschaft, mit der die Hard-/Punk-/Country-Rock 'n' Roller ihren Job verrichten, hergeben. Egal, ob im brechend vollen Club, in einer weitläufigen Arena oder vor 80.000 unter freiem Himmel: Volbeat rules.


09.12.2011

Vielen Dank - an die Besucher: 320.000 Besucher!

Astreine Sache die Homepage. Nicht weniger als 320.000 Personen haben unsere Seite seit dem ersten Onlinetag besucht. Das freut uns natürlich ganz besonders und deshalb werden wir euch auch bald den ersten Konzerttermin für das kommende Jahr präsentieren! So watch out!


05.12.2011

Albumtip der Woche: Korn - The Path of Totality!

'The Path of Totality' ist ein sehr experimentelles Album, auf dem KORN einen anderen Gang einlegen und neues Territorium betreten. Für diehard KORN Fans sollte das allerdings keine allzu große Überraschung sein, da die Band sich (und die ganze Rockszene) seit ihren ersten großen Erfolgen in den 90ern ständig weiterentwickelt hat.

Für 'The Path of Totality' haben KORN mit einigen der führenden Dubstep- und Elektroproduzenten wie z.B. Skrillex , Excision , Datsik , Noisia , Kill the Noise und 12th Planet zusammengearbeitet. Herausgekommen ist zwar etwas komplett Neuartiges, es verdient aber dennoch eindeutig den Stempel KORN . Auch nach einer zwei Jahrzehnte andauernden Karriere schaffen sie es immer noch, sich selbst neu zu erfinden.

Das Album wird in zwei Ausführungen erscheinen: Einer Standard-CD mit 11 Songs und einer Special Edition inklusive Bonustracks sowie der Bonus-DVD 'The Encounter'. Diese zeigt das unvergessliche KORN -Konzert in einem Kornkreis mitten auf einem Getreidefeld in Bakersfield, USA. Bislang war die Show nur in gekürzter Form im TV und im Netz zu sehen, für Käufer der Special Edition gibt es sie nun in kompletter Länge.


29.11.2011

Veranstaltungstip: THE FAST FORWARDS am Freitag im Mark Salzburg!

Am 2. Dezember kommen The Fast Forwards im Rahmen ihrer Lost in the Light Tour ins MARK.freizeit.kultur. The Fast Forwards, gegründet 2007, gelten für viele als Schwedens neue Indie-Rock-Hoffnung. Der 2.Dezember ist nicht nur der Tag ihres Auftritts im MARK, sonder auch der Veröffentlichungstermin ihres Albums “Lost in the Light”. Unbedingt vorbei schaun!


20.11.2011

Albumtip der Woche: Behemoth - Demonica!

Die Metamorphose Behemoths, zur heute bekannten blasphemischen, technischen Death Metal-Band, vollzog sich erst ab1999 mit "Satanica". Wer tief in die Black Metal-Ursprünge der von Nergal als Teenager gegründeten polnischen Pioniere eintauchen will, sollte sich diese 2006 erstmalig von Regain aufgelegte 2-CD-Compilation zulegen.

Der erste Silberling enthält das im späten Dezember 1992 alleine von Nergal und Drummer Baal aufgenommene "The return of the northern moon"-Tape, der zweite das ein Jahr später als Trio mit Gitarrist Frost komplettierte "From the pagan vastlands"-Demo. Das Material bietet eine oft schleppende, hochatmosphärische Black Metal-Vision zwischen Samael, Bathory, der aufkommenden norwegischen Welle, griechischem Black Metal und dem kauzigen schwarzen Sound anderer ehemaliger Ostblockbands (Root, Törr, Master's Hammer). Das remasterte Material wird durch zahlreiche Alternativversionen, Cover von Mayhem und Hellhammer sowie ausführliche Linernotes ergänzt.


14.11.2011

Veranstaltungstip der Woche: Texas in july und ANNIVERZERO diesen Samstag im Mark!

Zur Band: Texas in July ist eine Metalcore-Band aus Ephrata, Pennsylvania, USA die 2007 in Lancaster gegründet wurde. Zur Zeit der Gründung waren die Musiker zwischen 18 und 21 Jahre alt. Zwischenzeitlich stand die Gruppe bei CI Records unter Vertrag, wo sie ihre EP Salt of the Earth (2008) und das Debütalbum I Am (2009) veröffentlichten. Nach dem immer größer werdenden Erfolg der Gruppe bot Equal Vision Records der Band einen Plattenvertrag an um weitere Alben in Nordamerika zu verkaufen. In Europa werden die Alben inzwischen vom deutschen Label Nuclear Blast vertrieben. Das zweite Album One Reality erschien im April 2011.

Support bekommt die Band von keinem geringeren als von unseren Freunden von ANNIVERZERO! Insgesamt teilen sich sage und schreibe 6 Bands die Bühne. Eintritt sind um die 15 Eurosen! Mehr Infos findet ihr auf der MARK.freizeit.kultur Homepage! Hingehen!


07.11.2011

Albumtip der Woche: Angels & Airwaves - Love: Album Part One!

Seit ihrer Gründung 2005 haben Angels & Airwaves (kurz: AVA) den Anspruch, mehr als nur eine Rockband zu sein. Die vierköpfige Band um blink-182-Sänger und Gitarrist Tom DeLonge besitzt eine einzigartige künstlerische Vision, die sie seit nunmehr sechs Jahren überaus gekonnt verwirklichen.

Seit 2006 veröffentlichte die amerikanische Band drei mitreißende Alben, die u.a. mit Gold prämiert wurden, die Top 10 der US Billboard-Charts stürmten und sich weltweit über zwei Millionen Mal verkauften. Nun kehren AVA mit einem außergewöhnlichen Doppelpack zurück: Love: Album Parts One & Two. Die Band beweist damit einmal mehr, dass sie alles andere als gewöhnlich sind und die Nähe zu ihren hingebungsvollen Fans suchen. „Love: Album Part One“, ein Teil des Zweierpacks, ist 11-Track stark. DeLonge selbst beschreibt die Musik als eine Mischung aus Radiohead, U2 und Pink Floyd. Damit greift er nicht zu hoch, sondern trifft es genau. Das dazugehörige Werk „Love: Album Part 2“ schließt musikalisch diesen Kreis:

Das stadiontaugliche „Surrender“ gibt hierbei die Richtung vor, während einen der eindringliche Beat von „One Last Thing“ in andere Sphären schießt. Abgerundet wird das Album durch das episch anmutende „Anxiety“.

Übrigens liefert das Album den Soundtrack zu dem gleichnamigen, von AVA produzierten Science-Fiction-Film. Dieser wurde seit Veröffentlichung Anfang des Jahres auf zahlreichen angesehenen Filmfestivals wie dem Seattle International Film Festival gezeigt und von den Kritikern sowie Fans gleichermaßen begeistert aufgenommen. Kein Wunder, bei diesem Soundtrack!


02.11.2011

Mal wieder Neuigkeiten von unserer Lieblingsmannschaft, dem FC Puch!

Jetzt haben wir euch schon länger nicht mehr über unserere Lieblingsmannschaft, dem FC Puch berichtet. Diese halten sich in dieser Saison sehr durchwachsen: Den 7 Siegen stehen 7 Niederlagen gegenüber. Das genügt um sich in der oberen Tabellenmitte aufzuhalten. Das letzte Spiel konnte auswärts gegen Anthering mit 3:2 gewonnen werden. Weiter so!


30.10.2011

Gratulation an Maybe Müll zum gestrigen Sieg beim ABC!

Was viele für unmöglich gehalten haben ist gestern eingetroffen: Die Mannen von Maybe Müll haben es gestern tatsächlich geschafft sich beim ABC im Rockhouse den Sieg vor Skavera zu holen. Obwohl nur Publikums 6ter konnte Maybe Müll mit einer abwechslungsreichen Show die Jury überzeugen und diese plazierte die Jungs auf Platz 1. Gratulation von unserer Seite!


22.10.2011

Happy Birthday to: Polly the Cracker!

Unser Vereinstontechniker und Maybe Müll Gitarrist Polly the Cracker feierte gestern seinen runden, 30. Geburtstag. Alles erdenklich Gute von unserer Seite! Schönes Wochenende!


16.10.2011

Der FC Puch gewinnt das Tennengau Derby!

Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch hat seine Position im Mittelfeld gestern eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Gegen den FC Hallein konnte ein 2:1 erreicht werden. Gratulation von unserer Seite und schönes Wochenende!


11.10.2011

Coole Sache: 315.000 Besucher!

Wieder einmal hat unser Counter um 5.000 Besucher mehr zählen können und das nur dank euch! Für die kalten Wintermonate sind schon zahlreiche Events in Planung, also weiterhin auf die Homepage gucken und informieren! ;)


04.10.2011

Albumtip der Woche: Emil Bulls - Oceanic!

Mit dem siebten Album der Emil Bulls in sage und schreibe 16 Jahren Bandgeschichte kann man sicher von einer Ära sprechen. Nur wenige Weggefährten dieser Ausrichtung konnten es auf eine so ausgedehnte Historie bringen und sich eine dermaßen treue und stetig wachsende Fanbase aufbauen. Unzählige Festivals und Shows begeisterten sowohl alte als auch neue Fans. Trends kamen und gingen, der Tod der Rockmusik wurde verkündet, die Auferstehung gefeiert – die Emil Bulls gingen unbeeindruckt von Strömungen ihren Weg und etablierten sich zur Nummer eins des Landes in ihrem Genre, welches nicht mehr einfach nur mit Alternative Rock bezeichnet werden kann.

Mit Oceanic entstand ein Album, mit dem man zu Recht 100 Prozent Emil Bulls zu hören bekommt. Eine Zusammensetzung von Rock über Metal und wieder zurück zu Popballaden, so unterschiedlich wie die Einflüsse der Bandmitglieder, aber trotzdem unverkennbar auf den Punkt gebracht durch die Trademarks der Emil Bulls.


30.09.2011

Veranstaltungstip: Maybe Müll am 29.10 im Rockhouse!

Maybe Müll werden für 25 Minuten wieder das Rockhouse rocken - und zwar beim ABC. Wann genau die Jungs auf der Bühne stehen werden ist wieder vom Kartenvorverkauf abhängig, aber die Höhrerschaft, darf sich wieder auf ein durchgeknalltes, abwechslungsreiches und wie immer unerwartetes Programm freuen. Karten gibts bei Maybe Müll für grandiose 6 Euro!


26.09.2011

Albumtip der Woche: Nirvana - Nevermind remastered!

Mit Nevermind hat Nirvana völlig unbeabsichtigt einen musikalischen Meilenstein geschaffen und die Musikwelt komplett verändert. Das Album brachte ungekünstelten, ehrlichen Rock’n’Roll und Leidenschaft zurück an die Spitze der Charts und ist seit 20 Jahren eine unbezahlbare Inspiration für Fans und Musiker. Dieser Meilenstein feiert in diesem Jahr 20-jähriges Jubiläum.

Die Jubiläumsauflage von Nevermind erscheint neben der Super Deluxe Version auch als hochwertige 2-CD Deluxe Edition. Sie enthält neben dem remasterten Album B-Seiten, die Smart Studio Sessions (aufgenommen in den Smart Studios von Produzent Butch Vig), sowie Boombox-Aufnahmen der nachfolgenden Proben, so dass der Hörer miterleben kann, wie "Smells Like Teen Spirit", "Come As You Are", "On A Plain" und andere Songs direkt vor seinen eigenen Ohren entstehen. Zudem beinhaltet die Version zwei bisher unveröffentlichte BBC-Aufnahmen.


19.09.2011

Der FC Puch steckt in der Tabellenmitte fest!

Wenn man einmal gewinnt und dann wieder einmal verliert, stehen nach 8 Runden 12 Punkte auf dem Konto. Das hat dann zur Folge, dass unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch auf Position 9 rangiert. Das letzte Heimspiel wurde gegen Hallwang knapp mit 1:2 verloren, aber wir hoffen im kommenden Spiel auf die Auswärtsstärke unserer Truppe. Gutes gelingen!


09.09.2011

Albumtip der Woche: Chimaira - The age of hell!

Cleveland in Ohio war in den Staaten schon in den 1980er Jahren eine wichtige Keimzelle des Heavy Metal. Chimaira setzen diese Tradition in den 2000ern, wenn auch mit gänzlich unterschiedlichem musikalischen Rüstzeug, fort. "The age of hell" ist bereits das sechste Album der Gruppe und dementsprechend ausgereift kommen die zwölf Songs auch daher.

Auch wenn Chimaira 2001 einst als Groove-Metal-Band angefangen haben mögen (mit Einflüssen aus Nu Metal, Metalcore, Industrial und Death Metal), so zeigen sie sich auf "The age of hell" doch ziemlich deutlich verändert. Der Titelsong jedenfalls kommt als lupenreine Thrash Metal-Attacke daher, äußerst begnadet noch dazu. Zumindest für mich werden selige Erinnerungen an die Glanzzeiten der New Yorker Whiplash wach.

Das nachfolgende "Clockwork" wirkt hingegen signifikant moderner und zeigt darüber hinaus einen massiven Death Metal-Einfluss. "Losing my mind" verbindet beide eben genannten Pole. Insgesamt sind Chimaira aber dennoch näher am traditionellen Death/Thrash-Metal als an Slipknot!


07.09.2011

Kein guter Saisonauftakt für den FC Puch!

Was letztes Jahr so grandios geendet hat - immerhin Vizemeister - scheint heuer noch in weiter Ferne zu sein. Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch, muss sich zurzeit (nach 5 Runden) mit Tabellenplatz 11 zufrieden geben. 2 Siege stehen 3 Niederlagen gegenüber! Aber die Saison ist noch jung und wir hoffen bald positive Schlagzeilen vom FC Puch berichten zu können!


30.08.2011

Zurück aus der Sommerpause - rein in den Herbst!

Naja ein paar Sommertage werden uns hoffentlich noch beglücken. Jedoch neigt sich der Sommer langsam aber doch dem Ende zu. Und auch wir werden wieder aktiver unserer Tätigkeit nachgehen. Hier kurz und bündig unsere Vorhaben für die restlichen Monate im Jahr 2011:

- Friends on stage Vol. 2 (Konzert mit drei grandiosen Bands am Start)

- Nostalgie Computer Tag Vol. 3 (Computerausstellung und Zockerei in der Pucher Turnhalle)

- Maybe Müll 6-Jahres Feier (CD Veröffentlichung und Konzert)

Wie ihr sehen könnt, ist für heuer noch einiges am Programm. Man darf gespannt sein!


12.08.2011

Auch in den Sommerferien nicht zu verachten: Der Counter - 310.000 Besucher!

Unglaublich aber nach wie vor wahr: Der Besucher-Counter unserer Homepage! Auch in den Sommermonaten informiert ihr euch über die aktuellen Highlights in Sachen Musik, Events und natürlich dem FC Puch :) Immer weiter so!


02.08.2011

Der FC Puch startet am Samstag wieder zu Hause in die Saison!

Und zwar in der dritten Runde des Salzburger Landescup. Gespielt wird zu Hause auf eigener Anlage, jedoch gegen den SV Seekirchen. Kein einfaches Los, aber wenn die Jungs so weitermachen, wie sie letztes Jahr aufgehört haben (Vizemeister) dann werden sie auch den Sprung in die nächste Runde schaffen. Anpiff ist um 17:00 - nach Spielende heißts dann: Italienische Nacht in Hallein!


27.07.2011

Albumtip der Woche: Fair to midland - Arrows and anchors!

Fair To Midland haben es tatsächlich geschafft die Hörerschaft nochmal mitzureißen. Das zweite Album hat tolle Melodien, fantastische Arrangements, einen unglaublich facettenreichen Gesang von Darroh Sudderth und natürlich die hammerharten "Gitarrenwände".

Die 13 Stücke (incl. Bonustrack) und die 3 kürzeren Interludes nehmen den Hörer gleich von Beginn an mit auf eine Reise in die mannigfaltigen Möglichkeiten heutiger Rockmusik. Die Band nutzt anscheinend alles, was ihnen zur Verfügung stand...Keybords, Synthesizers, ein Wahnsinns-Bass, Orgel, Glockenspiel, sogar das Banjo kommt zum Einsatz...Vielfältigkeit in Perfektion! Die Stücke haben meist einen unglaublichen Wechsel von schnellen und ruhigen Momenten (Höhepunkt in dieser Hinsicht ist wohl "Rikki Tikki Tavi") und einen Chorus, welcher sofort im Ohr bleibt und man nicht genug davon bekommen kann.

Die Texte sind eindringlich, "zynischer und dunkler als beim Vorgänger" (Zitat Darroh) und wieder äußerst metaphorisch..."You could fill up a lake with the tears of a crocodile"...genial. "Arrows and Anchors" mit seiner Mischung aus Progressive und Alternative incl. kleinen Pop-Einflüssen wird wohl wie schon "Fables of a Mayflay" nicht mehr aus einer gut sortierten CD Sammlung wegzudenken sein.


17.07.2011

Happy Birthday to DJ!

Unser Vereinsobmannstellvertreter DJ feierte gestern seinen Geburtstag. Die Überraschungsparty mit einer Live-Performance von Maybe Müll am Rengerberg ging voll auf. Von unserer Seite her alles erdenklich Gute!


11.07.2011

Albumtip der Woche: Sepultura - Kairos!

SEPULTURA ARE BACK!

Endlich: Sound passt, Songwriting passt! Trotz kleiner Schwächen knallt das Teil durchgehend und zum ersten Mal seit 1996 hört man eine SEPULTURA-Scheibe wieder gerne und mit Begeisterung von Anfang bis Ende an! "Beneath the Remains"- oder "Arise"-Geknüppel wird es natürlich nicht mehr geben, aber auch dort wurde ja nicht durchgehend geholzt. Eine enorm starke Fortsetzung des 90er-"Chaos A.D."/ "Roots"-Sounds ist den Brasilianern mit "Kairos" dennoch gelungen, womit man etliche Altfans zurückgewinnen wird.

Auf dem schicken Digi-Pack gibt es noch 2 Bonustracks: "Firestarter" von THE PRODIGY(!), das als Bonus gut funktioniert und "Point of no Return", ein starker Groove-Thrasher, den man statt "Spectrum" oder "Dialog" aufs reguläre Album hätte packen sollen!


26.06.2011

Gratulation dem FC Puch zum Vize-Meistertitel!

Unglaublich aber wahr. Nachdem in der letzten Saison unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch, noch als Abstiegskandidat gehandelt wurde, kann sich diese Mannschaft ein Jahr später als Vize-Meister in der Salzburger-Liga behaupten! Auch wenn das letzte Spiel gegen den SAK mit 5:0 verloren wurde, reichte das Ergebnis zum halten des 2. Platzes! Wir gratulieren recht herzlich und wünschen eine angenehme Sommerpause!


19.06.2011

Geschafft: 300.000 Besucher!

Das freut uns natürlich am Tag des Herrn besonders: Die Destroyed Music Seite wurde bereits 300.000 mal besucht! Unglaublich aber wahr! Zu diesem Anlass wollen wir natürlich verraten, dass wir für die Sommermonate etwas ganz besonderes gerade am planen und organisieren sind! Also bald mal wieder reinschaun und euch informieren!


10.06.2011

Albumtip der Woche: Flogging Molly - Speed of Darkness!

Speed Of Darkness ist der Titel des bisher reifsten und überraschendsten Albums der amerikanischen Folk/Rock-Band Flogging Molly. Aus dem ehemaligen Insidertipp einer verschworenen Irish- Punkrock-Community ist eine der gefragtesten Rockbands unser Zeit geworden: Über 2 Millionen Alben hat die siebenköpfige Band bis heute weltweit verkauft, war auf den Hauptbühnen größter internationaler Festivals wie Rock Am Ring, Coachella, Hurricane und Leeds/Reading zu sehen und füllt mittlerweile auch hier problemlos Hallen jenseits der 5000er Marke.

Zudem konnte sich 2008 das Vorgänger-Album Float ohne große Presse-Begleitung auf Platz 4 der US-Billboardcharts und auf Platz 41 der deutschen Album-Charts platzieren. Das neueste (bereits 5.) Studioalbum Speed Of Darkness wurde über mehrere Monate hinweg in Motorcity Detroit, dem Epizentrum des wirtschaftlichen Zerfalls, geschrieben und mit Erfolgsproduzent Ryan Hewitt (Red Hot Chilli Peppers) an den Reglern aufgenommen.

Die Industriestadt, längst zu einem Symbol der Krise, der Gier und der Ignoranz geworden, diente der Band als Inspiration für ihre Kritik an wirtschaftlichen und sozialen Missständen dies- und jenseits des Atlantiks. Trotzdem strotzen die Songs nur so vor Zuversicht und Optimismus. Speed Of Darkness ist kein hoffnungsloser Abgesang auf die westliche Zivilisation, sondern beschwört den Zusammenhalt und motiviert den Hörer weiterzumachen und durchzuhalten.


01.06.2011

Albumtip der Woche: Eddie Vedder - Ukulele Songs!

PEARL JAM Frontmann meldet sich mit Ukulele und neuen Songs zurück! Mit Pearl Jam hat er bereits Musikgeschichte geschrieben und in den letzten 20 Jahren mit grandiosen Songs und Live-Shows die Rockfans begeistert. Aber auch ohne die Band im Rücken hat Eddie Vedder immer wieder mit Songs und Soundtracks das Publikum überrascht. Neben den bewegenden und hoch gelobten Tracks für den Film "Into The Wild" lieferte Eddie Vedder u.a. auch für "Eat Pray Love" den Titelsong ab.

Mit "Ukulele Songs" präsentiert Vedder ein faszinierendes Solowerk und überrascht damit: Wie der Titel des Albums es schon andeutet, steht ein ganz besonderes Instrument im Mittelpunkt des Sound-Geschehens. Der Rockstar greift zur Ukulele und veröffentlicht Originalsongs und Coverversionen u.a. aus dem Pearl Jam Katalog, aber auch vom "Into The Wild"-Soundtrack sowie einige andere Klassiker, die zu Vedders Favoriten zählen.


23.05.2011

Veranstaltungstip: Extra Stout in der Bachschmiede in Wals am 1. Juni!

70 Jahre Bob Dylan - das muss gefeiert werden. Und anlässlich dieses Geburtstages werden die Herren von Extra Stout rund um Otto Farbenblind ordentlich in die Instrumente hauen! Dieses grandiose Konzert findet am 1. Juli in der Bachschmiede in Wals statt! Infos rechts zu sehen auf dem Folder!


23.05.2011

Der FC Puch verliert - bleibt jedoch zweiter in der Tabelle!

Ja auswärts ist nicht immer leicht siegen! Das musste auch unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch, akzeptieren. Sie verloren das Spiel gegen Straßwalchen knapp aber doch mit 1:2. Trotzdem bleibt der FC Puch an zweiter Tabellenposition!


12.05.2011

295.000 Besucher! Bald ist die runde Zahl erreicht!

Nach wie vor unglaublich, wieviele Leute die Seite besuchen. Das freut uns natürlich sehr - denn immerhin haben wir bald die 300.000er Grenze erreicht. Ein Grund zum Feiern - wir halten euch auf dem Laufenden... :)


05.05.2011

Albumtip der Woche: Cavalera Conspiracy - Force Trauma!

Scharf geladen und gefährlich klingt das zweite Werk Blunt Force Trauma der in Brasilien geborenen Cavalera Brüder Max und Iggor. Album Nummer zwei - ein weiterer Beweis dafür, dass es sich bei Cavalera Conspiracy um kein temporäres Nebenprojekt handelt.

Cavalera Conspiracy fanden sich als Band nach einer jahrelanger Funkstille zwischen den beiden Brüdern Max und Iggor wieder zusammen, die damals, im Jahre 1984, als Teenager die legendäre Heavy Metal Band Sepultura gegründet hatten.

Iggor Cavaleras Schlagzeugparts lassen schnell klar werden, warum er schon seit langem als Schlagzeug-Ikone in der Szene angesehen wird. Die Überlegenheit von dem, was Max s Bruder auf Blunt Force Trauma an den Tag legt, ist unumstritten. Bassist Johnny Chow ( Fireball Ministry ) und Lead-Gitarrist Mark Rizzo ( Soulfly ) haben ebenfalls die Chance zu zeigen, wie sehr das gemeinsame Touren nach dem ersten Album die Band schlussendlich zur Einheit zusammengeschweißt hat.

If you liked the first Cavalera Conspiracy album you're going to love this one , verspricht Sänger und Gitarrist Max Cavalera: It's more brutal. It's more in-your-face. 'Blunt force trauma' is the feeling you get when you hear it!

Auf Blunt Force Trauma sind elf intensive, kraftvolle Metal Tracks, gespickt mit einer Punk Attitüde. Eine Mischung aus Schnelligkeit und Aggression à la Slayer, dem Drang und der Willensstärke von Minor Threat und der Härte des Cavalera Conspiracy Debuts Inflikted . Als Produzent wurde Logan Mader verpflichtet.


02.05.2011

Der FC Puch wieder fast on top! Heimsieg und der damit zurück erkämpfte 2. Platz!

Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch fertigte den SV Wals-Grünau am Wochenende nach 0:1 Rückstand mit 5:1 vom Platz und sind jetzt wieder auf dem 2. Tabellenplatz. Weiter so Jungs - das schaut gut aus!


29.04.2011

Morgen ist es endlich soweit: Friends on stage Vol. 1 geht über die Bühne!

Endlich ist es soweit. Der erste Event des heurigen Jahres von Destroyed Music wird über die Bühne gehen! Mit Otto Farbenblind, Anniverzero und Maybe Müll haben wir ein hochkarätiges Line-up für euch auf die Beine gestellt. Einlass ist ab 20 Uhr im Corner in Itzling Salzburg. Bis morgen!


26.04.2011

Flyer von "Friends on stage" online!

Die Plakate und Flyer sind schon seit längerem unterwegs. Das Artwork des Flyers könnt ihr zu eurer rechten Seite bei der Sponsorenrubrik sehen! Wir hoffen natürlich euch am Samstag im Corner anzutreffen. Weitere Werbung folgt natürlich :)


24.04.2011

Grandioses Ostergeschenk: Der FC Puch gewinnt auswärts!

Mit dem 1:3 Auswärtssieg konnte unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch, den dritten Tabellenrang festigen. Erfreulich: Der FC Puch hat von allen Mannschaften die meisten Tore erzielt. Wir hoffen, dass der Trend natürlich so weiter geht! Schöne Ostern!


19.04.2011

Albumtip der Woche: Foo Fighters - Wasting Light!

Die Garage von Herrn Grohl ist zu aufgeräumt und seine Band mittlerweile zu groß dafür. Mehr Dreck wäre schön gewesen, gefallen tut es trotzdem. Eines jedoch vorweg: Mit "White Limo" haben die Foo Fighters ihr Peak-Level erreicht, der Rest der Platte ist mit einer Ausnahme deutlich weniger rabiat. Eine Ausnahme ist der Opener "Bridge Burning" - ein pulsierendes Energiebündel, wie man es von der Band seit "There Is Nothing Left To Lose" nicht mehr gehört hat. Derart druckvoll, aggressiv und dennoch sympathisch klingen die Foo Fighters hier und prügeln kompromisslos große Melodien nach vorn, dass man sich sofort mehr davon wünscht. Zusammen mit "White Limo" ist dieser Song genau das, worauf man seit ihrem Debüt warten musste.

Eine deutliche Reverenz zeigt sich im grandiosen "I Should Have Known", das durch Nirvana-Gründungsmitglied Krist Novoselic am besonders zum Ende überaus knorrigen Bass und einem seichten Akkordeon bereichert wird. Auch Grohls Stimme, die hier leicht verzerrt und leidenschaftlich einen ihrer besten Momente hat, trägt dazu bei, dass dieses im Verhältnis ruhigste Stück der Platte einen weiteren Höhepunkt markiert.

Die Foo Fighters haben sich auf diesem Album wieder zusammengerissen, ihre Wurzeln freigelegt und sogar mit ins Heute getragen. Man spürt über weite Strecken deutlich mehr Energie, Gefühl und Leidenschaft, ihre Songs wirken wieder in sich geschlossen und wissen mit großartigen Harmonien, Akkordfolgen und einem Organ zu überzeugen, dessen Eindringlichkeit und Gewalt nie besser war.


13.04.2011

Friends on stage im Corner / Itzling auch auf Facebook!

Hier der Link zur Facebook Seite von "Friends on stage Vol. 1":
www.facebook.com/home.php#!/event.php?eid=154145674648838¬if_t=event_photo_change

Unbedingt mal reinsehen!


07.04.2011

Der FC Puch trotz Niederlage an 2. Position!

Das Spiel der Runde zwischen unserem Lieblingsverein, dem FC Puch, und Hallein endete 1:2 für Hallein. Da jedoch Eugendorf keinen Sieg einfahren konnte, bleibt der FC Puch am grandiosen zweiten Platz! Weiter so!


01.04.2011

DVD Tip der Woche: Helge Schneider - Komm hier haste ne Mark!

Helge Schneider ist eine lebende Legende, ein Multitalent! Als Komiker, Komponist, Musiker, Entertainer, Autor, Schauspieler, Regisseur & Zeichner ist er einzigartig u. unverwechselbar. Mit seinen Live-Shows begeistert er seit Jahren ein riesiges Publikum. Das Programm "Komm hier haste ne Mark!" - aufgenommen im Berliner Admiralspalast - ist seine allererste Live-DVD überhaupt! Worum es in der Show geht? Wenn das so einfach zu sagen wäre, stünde hier der allererste "Klappentext" von Helge Schneider. Schön wär's, aber weit gefehlt. Folgendes ist immerhin überliefert:

Allein der Aufbau der Bühne ist ein Fall für sich. Anscheinend ist hier der Klapperstrauß am Werk. Meterlang beherrschen Kabel & schwarze Stoffbahnen die Kulissenoptik, dazwischen ein zerfurchtes Gesicht: Erwin, der Techniker! Weiße Schuhe sind sein Markenzeichen. Helge hat seine Haare etwas verändern lassen, er sieht aus wie ein Huhn von einem französischen Coiffeur. Auch seine Finger sind etwas schlanker geworden. Das liegt am vielen Üben auf dem Synthesizer. Helge in Hochform! Klassiker & Gesprochenes noch und nöcher. Show der Spitzenklasse: Die allererste Live-DVD/Blu-ray von Helge Schneider! - "Whow!".


26.03.2011

Happy Birthday to HORGH!

Unser Vereinsmitglied Thomas "Horgh" feiert heute seinen 29. Geburtstag! Von unserer Seite her alles erdenklich Gute! Viel Gesundheit und Erfolg auf ganzer Linie wünscht der Verein! Nice weekend!


21.03.2011

Destroyed Music dieses mal guter 4. beim Vereinsturnier!

Nach dem ersten zwei gewonnenen Spielen folgten darauf zwei Niederlagen. Das 7-Meter-Schießen konnte gegen die Pucher Musi gewonnen werden, aber in weiterer folge scheiterte man beim Kreuzspiel, wie auch beim kleinen Finale. Trotzdem konnte der 4. Platz fixiert werden. Nächstes Jahr wird natürlich wieder der Sieg angepeilt :)


12.03.2011

Pucher Vereinsturnier - auch heuer wieder - nächsten Sonntag!

Alle Jahre wieder... Ja da heißt es das runde Leder zu treten. Auch heuer wird Destroyed Music an den Start gehen, um hoffentlich wieder den größten der Pokale mit nach Hause nehmen zu können! Termin ist Sonntag, 20.03.11 ab 10 Uhr. Da heißt es früh aufstehen :) Nice weekend!


08.03.2011

290.000 Besucher - TAUSEND DANK!

Der Counter geht schon in Richtung 300.000! Ihr seit echt der Wahnsinn. In Zeiten, wo es scheinbar nur mehr Information über die Sozialen-Netzwerke gibt, schaut ihr dann doch regelmäßig rein und dem Counter und auch uns gefällt das! Weiter so!


03.03.2011

Albumtip der Woche: In Extremo - Sterneneisen!

Das letzte Einhorn, Van Lange, Die Lutter, Dr. Pymonte, Flex der Biegsame, Yellow Pfeiffer und Specki T.D. bilden gemeinsam die Band In Extremo. Sie haben sich mit Haut und Haar dem Mittelalter verschrieben, genauer gesagt dessen blumiger Neuinterpretation. Damit sprechen sie vor allem jene an, die sich magisch von Gauklern, Hexen und Edelmännern angezogen fühlen und ihre Freizeit bevorzugt auf Mittelalterspektakeln mit seinen Märkten, Badehäusern und Ritterturnieren verbringen.

Auf ihrer aktuellen CD Sterneneisen verbindet In Extremo konsequenter als je zuvor harten Rock mit mittelalterlichen Themen und führt damit die Richtung fort, die sie seit ihrem frühen Album "Weckt die Toten" (1998) verfolgt haben. Nicht zu überhören ist der deutliche Einschlag in Richtung Heavy Metal, der möglicherweise auf das Konto von Specki T.D., dem neuen Schlagzeuger der Band geht, -ein Sound, der stilistisch in Richtung der Band Unheilig weist. Kein Wunder, hat doch "Der Graf" höchstpersönlich dem Song "Hol die Sterne" seine Stimme geliehen, ebenso wie der Chef der Band Kreator, Mille Petrozza, dem Stück "Unsichtbar". Gleich die beiden ersten Stücke des Albums "Zigeunerskat" und "Gold" kommen in einer musikalischen Prägung daher, als hätten bei ihrer Entstehung illustre Verwandte wie Rammstein und Marilyn Manson Pate gestanden.

Schon seit jeher liebäugelte In Extremo neben ihrer harten, rockigen Gangart mit akustisch geprägten Auftritten und verzauberte mittels erstaunlicher Unplugged-Qualitäten ihr Publikum; -dies vor allem an eher intimen Locations. Die Songs auf Sterneneisen jedoch laufen fast durchweg unter Volldampf und scheinen damit eher für Shows in den ganz großen Arenen konzipiert. Mit Stücken wie "Stalker", "Viva la Vida" und "Siehst Du das Licht" stehen die musikalischen Zeichen eindeutig auf Stadionrock. Willkommene Verschnaufpause gewähren allenfalls ruhigere Kompositionen wie "Ich vermiss Dich", "Zauberspruch No. VII" und "Hol die Sterne".

Da könnte man fast beginnen, sich nach einem kleinen Stromausfall zu sehnen. Schnell würde deutlich, mit welcher Virtuosität die Bandmitglieder ihr mittelalterliches Instrumentarium beherrschen und welch differenzierte Klänge sie auf rein akustische Manier Trumscheit, Marktsackpfeife, Schalmei und Drehleier zu entlocken vermögen. Selbstverständlich dürfte es nach Behebung des Stromausfalls wieder gerne mit derselben Power weitergehen, wie auf dem Album Sterneneisen!


27.02.2011

Happy Birthday to Be!

Nachträglich - der Geburtstag war schon am Freitag - wünschen wir unserer Vereinsfotografin Be alles erdenklich Gute zu ihrem Geburtstag. Viel Gesundheit, Erfolg im Beruf und was man sonst noch alles nettes wünschen kann - von uns an dich!


21.02.2011

Nach der kurzen Pause wieder zurück!

Soderla, nach den Energieferien haben wir wieder ordentlich auftanken können und haben eine kleine Vereinsmitgliederversammlung abgehalten. Die Überlegung, bei einem EU-Projekt mitzumachen, steht. Angedacht ist ein Workshop für Jugendliche wie man ein Konzert veranstaltet. Sofern ein Konzept eingereicht und bewilligt wird, werden wir euch natürlich informieren bzw. auf dem laufenden halten!


12.02.2011

Happy Birthday to Basti!

Unser Vereinsmitglied Basti feiert heute seinen Geburtstag. Destroyed Music wünscht alles erdenklich Gute und natürlich die obligaten Gesundheitswünsche! Schönes feiern!


10.02.2011

Veranstaltungstip: IAMX am 9. März im Rockhouse!

Chris Corner ist wieder unterwegs. Mit neuem Album im Gepäck, welches in den kommenden Wochen veröffentlicht wird, bereist IAMX wieder die verschiedensten Länder. Am 9. März wird im Rockhouse Station gemacht. Sollte man sich nicht entgehen lassen!


03.02.2011

Unglaublich aber wahr: Neue Band im Pool: SoundbreeD!

Ja nach Odd Volume gibt es für die Musiker ein musikalisches Weiterbestehen! Im Fall von Herbert heißt die Band SoundbreeD, gibt es auch schon seit 2004 und ist seit heute in unserer Hall of Fame - also unserem Bandpool :) Wir hoffen, die Jungs in absehbarer Zeit bei uns einmal rocken zu hören! Doch bis dorthin begutachtet das Profil von SoundbreeD - viel Spaß dabei!


01.02.2011

Albumtip der Woche: Schandmaul - Traumtänzer!

Schandmaul haben allen Grund fröhlich zu sein, zeigt ihre Erfolgskurve doch seit Jahren konstant nach oben. Dementsprechend bunt und farbenfroh ist ihr neuer Output, der treffend "Traumtänzer" getauft wurde und dessen positive Energie sich schnell überträgt, beflügelt und animiert.

Dem Mittelalter Metier sind die Bayern um Frontmann Thomas Lindner längst entwachsen und wandeln auf vollkommen eigenständigen, musikalisch innovativen Pfaden. Dabei gelingt dem Sextett auf "Traumtänzer" abermals bravourös der Spagat zwischen anspruchsvollem, Folk inspiriertem Rock und einem gewissen kommerziellen Mainstream-Appeal, ohne ins oft vorgeworfene Schlager-Metier abzurutschen. Stattdessen überzeugen das flotte "Der Alchemist", das magische "Hexeneinmaleins" oder das traditionelle "Auf hoher See".

Mut zu Neuem beweist das abgefahrene "Bis zum Morgengrauen" oder die Polka Punk-Nummer "Pakt", ehe "Halt mich" zum Träumen und Verlieben einlädt. Ein bunter Strauß Rosen und das perfekte Album zur richtigen Zeit, das Schandmaul endgültig an die Spitze bringen wird.


27.01.2011

285.000 Besucher - und kein Ende in Sicht!

Soderla, nachdem die Mannen sich beim Bandcontest in Wien wacker geschlagen aber doch knapp den 6. Platz hinnehmen mussten, freut es uns euch mitzuteilen, dass bereits 285.000 Besucher auf der Homepage gewesen sind! Das freut uns natürlich extrem und deshalb gibts auch hier die letzte und dritte Band für das Konzert "Friends on stage Vol. 1": Maybe Müll werden den Dreierpack würdevoll vertreten. Watch out for Flyer!


18.01.2011

Maybe Müll am 23.01 in der Szene in Wien beim ABC!

Warum man einen Bandcontest an einem Sonntag veranstaltet muss man vermutlich nicht verstehen, jedoch werden Maybe Müll ihr Viertelfinalticket dann doch lösen. Und zwar am Sonntag, den 26.01 in der Szene in Wien. Karten gibts um 7 Euro bei der Band!


13.01.2011

Zweite Band für Friends on stage: AnniVerZero!

Heute gibts den zweiten Namen des ersten Termins von Friends on stage. Neben Otto Farbenblind freut es uns, dass AnniVerZero als zweite Band präsentiert werden kann! Die Jungs haben einen neuen Drummer und sind mehr als heiß auf den Gig, dass es eine wahre Freude werden wird. Dritte Band folgt dann in kürze!


08.01.2011

Maybe Müll am 23. Jänner in der Szene in Wien beim ABC!

Jetzt ist es amtlich: Maybe Müll werden am Sonntag (irgendwie ein unheiliger Tag, aber was will man machen) in der Szene in Wien beim ABC spielen. Datum ist der 23.1. Losgehen tut der Spaß so um 18 Uhr, wann Maybe Müll spielen werden, steht noch nicht fest.


31.12.2010

Guten Rutsch ins Jahr 2011!

Destroyed Music wünscht allen einen guten Rutsch in ein hoffentlich erfolgreiches Jahr 2011. Wir machen jetzt auch mal ein wenig Urlaub und melden uns Ende der nächsten Woche wieder!


30.12.2010

Jahresrückblick und Ausblick!

Wieder einmal ist ein Jahr vergangen und wieder einmal sehen wir zurück auf ein eher ruhigeres aber doch sehr nettes, musikalisches Jahr, wo es das eine oder andere Event mit unserer Beteiligung oder Organisation gegeben hat.

Doch sicherlich interessiert euch, was wir für kommendes Jahr alles so geplant haben - und das kann sich wirklich sehen lassen:

- es wird den 3. Nostalgie Computer Tag geben
- ein Jonglierworkshop ist in Aussicht
- das Open Air Kino wird wieder den Weg zurück nach Puch finden
- natürlich Konzerte, Konzerte, Konzerte
- als Highlight möchten wir wieder, dass Mambo Kurt in die Tasten haut (konnten heuer keinen Termin finden)
- Teilnahme am Vereinsfußballturnier
- Vereinsausflug
- unseren längst geplanten Sampler möchten wir veröffentlichen
- und und und

Wie ihr sehen könnt, ist das Jahr 2011 sicherlich jetzt schon aufgrund der Aussichten ein Highlight für sich! Also watch out - die Infos bekommt ihr nach wie vor hier!


27.12.2010

Friends on stage am 30.04.11: Otto Farbenblind live on stage!

Wie in der letzten News schon angekündigt, werden wir stückweise von dem Sensationskonzert im kommenden Jahr berichten. Als erste Band freuen wir uns den grandiosen Solokünstler Otto Farbenblind auf der Bühne begrüßen zu dürfen! Termin jetzt schon vormerken: Samstag, 30.04.11!


25.12.2010

Happy X-Mas!

Destroyed Music wünscht allen Besuchern der Homepage und Vereinsmitgliedern ein gesegnetes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage! Als Geschenk von unserer Seite gibts auch schon den ersten Termin im neuen Jahr! Unter dem Namen: "Friends on stage" gibt es am 30.04.2011 im Corner in Itzling ein Wiedersehen mit altbekannten Bands, 3 an der Zahl, die es in sich haben. Mehr wird noch nicht verraten. Jede Woche wird ein Detail mehr verraten :)


22.12.2010

Weihnachts CD Tip: Motorhead - the world is yours!

Das unkaputtbare Schlachtschiff des Heavy-Rocks mit seinem – Achtung, Tusch mit Trommelwirbel! – 20. Studioalbum. Zu hören sind auf dem ersten Release ihres eigenen, neu gegründeten und selbstbetitelten Labels zehn Tracks, wie sie so nur Lemmy & Co. fabrizieren können. Motörhead pur – ein Fest für alle Fans.

Gnadenlose, unaufhaltsam marschierende Kracher wie "Born to lose" und "Bye bye, bitch, bye bye" oder die Tempo-Nummern "I know how to die" bzw. "Outlaw” hätten in Sachen rotzigem Rock `n´ Roll-Feeling und Power durchaus auch auf "Ace of spades", "Bomber" oder "Overkill", den fast schon heiligen Klassiker-LPs aus den frühen `80ern, stehen können. Und doch haben die Veteranen auch wieder ein paar Überraschungen eingebaut.

Den flotten Boogie "Devils in my head" etwa, den Monster-Groover "Brotherhood of man" oder die breitwandige Hymne "Waiting for the snake". Das einmal mehr vom Amerikaner Cameron Webb (Silverstein, Danzig, Social Distortion) produzierte Werk macht auch soundmäßig eine Top-Figur: Erdig, warm und dreckig – exakt so wie ein Motörhead-Album eben klingen muss.


16.12.2010

Albumtip der Woche: Daft Punk - Tron Legacy!

TRON, der Kultstreifen der 80er Jahre setzte im Science Fiction-Genre neue Maßstäbe. Nun präsentiert Disney das nächste Kapitel der Saga und setzt mit TRON: LEGACY und einer gigantisch animierten Filmkulisse zum Kinoerfolg des Jahres 2011 an. Für den Soundtrack wurde der wohl angesagteste Elektro-Act des Planeten verpflichtet. DAFT PUNK gelten weltweit als die Götter der House-Szene und knackten bereits sieben Mal die Top Ten der Charts. Der komplette Soundtrack zum Kinospektakel stammt aus der Feder der Franzosen - nur selten wirkten Look und Sound eines Films so stimmig. TRON: LEGACY läuft hierzulande am 27. Januar 2011 an, der DAFT PUNK Soundtrack erscheint bereits am 10. Dezember diesen Jahres in zwei Editionen!

1982 versucht Kevin Flynn, gespielt von Jeff Bridges, in TRON einen Diebstahl von Computerprogrammen aufzudecken und gelangt dabei in eine elektronische Parallelwelt. 18 Jahre später ist Kevin Flynn verschwunden und TRON: LEGACY erzählt die Geschichte seines Sohnes Sam, der sich auf die Suche nach dem verschollenen Vater macht. Oscar-Preisträger Jeff Bridges spielt erneut die Rolle des ambitionierten Computercracks Flynn. Die Musik von DAFT PUNK passt perfekt in die digitale Parallelwelt, die im Film zum atemberaubenden Schauplatz des Geschehens wird. Bei TRON: LEGACY verschmelzen Bild und Ton, Realität und Fiktion und so wirkt die Film-Welt mit dem einzigartigen DAFT PUNK Sound und der 3D-Brille vom Kinosessel aus zum Greifen nah.

Für die Musik zu TRON: LEGACY nahmen sich die Grammy-Gewinner DAFT PUNK reichlich Zeit und schrieben 24 Tracks, die die Welt des Disney Klassikers in Perfektion vertonen. Aufgenommen wurde der Soundrack mit einem 100-köpfigen Symphonieorchester in den AIR Lyndhust Studios in London. Songs wie „Derezzed“ heben mit peitschenden Synthies und einem rastlosen Beat die temporeiche Story des Films hervor, während das nachdenkliche „Fragile“ den Tiefgang der elektronischen Traumwelt unterstreicht. Wie jedes Werk der Franzosen, klingt auch der Soundtrack zu TRON: LEGACY rebellisch und inspirierend. Mit ihrer ersten Filmmusik landen DAFT PUNK gleich einen Volltreffer.


08.12.2010

Nach der kurzen Pause wieder zurück: 280.000 Besucher!

Soderla, wieder zurück aus dem Kurzurlaub und rein in die Neuigkeiten der regionalen Musikszene! Wir freuen uns, dass der Counter die 280.000 Besuchermarke überschritten hat. Wer denkt, dass wir uns gerade aufgrund der kalten Jahreszeit zurück lehnen, der irrt gewaltig. Soeben wurden schon die ersten Termine fürs kommende Jahr fixiert. Und 2011 kann sich nach einem eher ruhigeren Jahr 2010 wirklich sehen lassen. Doch lasst euch überraschen und schaut weiterhin rein!


26.11.2010

Happy Birthday to Luke!

Unser (quasi) Vereinsgrafiker Luke feiert heute seinen runden 30. Geburtstag. Alles erdenklich Gute von unserer Seite. Auf dass die zukünftigen Plakate und CD-Covers genauso gut ausfallen, wie in der Vergangenheit :)


22.11.2010

Albumtip der Woche: Therapy? - We´re here to the end!

Zwei gut gefüllte CDs, 36 Songs und rund 136 Minuten Spielzeit - das sind die Rohdaten der Veröffentlichung. Aufgenommen wurde dieses Spektakel an drei Abenden im März 2010 im Londoner Water Rats Theatre, im Rahmen der Feierlichkeiten zum zwei Dekaden währenden Bandbestehen. Und verdammt, diese beiden Silberscheiben klingen haargenau so, wie Therapy? live auch tatsächlich rüberkommen! Hart, dreckig, kantig, brachial, verschwitzt und ziemlich mitreißend. Hier wurde wirklich nichts beschönigt.

Der Sound ist nämlich ziemlich roh und einfach so wie er ist. Gerne zieht man dafür das Adjektiv authentisch aus der Schublade. Der hörbar gealterte Andy Cairns steht hier zu seinen stimmlichen Unzulänglichkeiten, spielt dafür aber genauso euphorisierend wie seine Bandkollegen Michael McKeegan und Neil Cooper auf. Hier sitzt jedes Lick und jeder Groove. Dabei fällt mal wieder auf, welcher Glücksgriff Schlagzeuger Cooper für die Nordiren war. Ob einfach nach vorne oder etwas verwinkelt, wie bei den Songs des sperrigen Crooked Timber - der Mann hat alles parat.

Die enthaltenen Songs sind ein wahrer Rundumschlag und man lässt wirklich (fast) kein Highlight aus. Von atmosphärischen Titeln wie "A moment of clarity" oder "Exiles", über die brachialen Punkgrooves von "Trigger inside", "Rain hates concrete" oder "Die like a motherfucker" und Noise-Granten der Marke "Teethgrinder" und "Church of noise", bis zu alten Partysmashern wie "Screamager" oder "Die laughing" - hier wird man pausenlos durchgeschüttelt.

Die Begeisterung des Publikums ist ebenfalls gut zu spüren und vor allem zu hören. Hier wird ordentlich mitgebrüllt. Die Konzerte müssen richtige Sausen gewesen sein. Man ergibt sich Gott sei Dank nicht der Versuchung, das Ganze auf Stadiongröße aufzublasen. Das ist hier ist eben eine heiße Clubshow.


21.11.2010

Unglaublich aber wahr: Maybe Müll schaffen die Sensation beim ABC!

Als Maybe Müll gestern um 18:05 bereits als zweite Band auf der Bühne stand, hat niemand - geschweige denn die Band selbst - daran gedacht, dass sich die Spaß-Metaller von 12 Bands am Ende auf Rang 3 wiederfinden. Selbst der Kommentator gab diese Plazierung als Überraschung kund! Maybe Müll konnte durch eine lustige, abwechslungsreiche Show die Jury für sich gewinnen und obwohl vom Publikum nur auf Platz 11 konnte mit der Jurywertung das Ticket für das Weiterkommen beim Austrian Band Contest gelöst werden! Sobald der Termin steht, werden wir euch natürlich alle Infos zukommen lassen!


18.11.2010

Der FC Puch gewinnt und gewinnt und gewinnt!

Ein kräftiges Lebenszeichen setzte wieder unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch. Auf eigener Anlage wurde im vergangenen Spiel der USK Piesendorf mit 3:1 nach Hause geschickt. Da Saalfelden gegen Kuchl mit einem Unentschieden gepatzt hat, beträgt der Rückstand zur Tabellenspitze nur noch drei Punkte! Weiter so!


14.11.2010

Veranstaltungstip: Maybe Müll nächsten Samstag im Rockhouse!

Die Blödler-Metaller von Maybe Müll werden nächsten Samstag, 20.11.10 beim ABC im Rockhouse auftreten. Karten sind um 5 Euro über die Homepage (EMail an uns), oder direkt bei der Band erhältlich. Los geht der Spaß mit der ersten Band um 18 Uhr. Mehr Infos dann kommende Woche!


08.11.2010

Albumtip der Woche: Monster Magnet - Mastermind!

Noch vor einigen Jahren war die Zukunft von Monster Magnet durch eine Überdosis ihres Frontmanns Dave Wyndorf ungewiss, doch das charismatische Urgestein scheint wie Lemmy und Ozzy unkaputtbar zu sein und so dürfen wir uns an dem neuen, achten Studioalbum des US-Quintetts erfreuen.

"Mastermind" steckt voller Classic Rock-Elementen und legt mit dem stark Black Sabbath beeinflussten "Hallucination bomb" los. Munter feuert man eine Granate nach der nächsten ab. Die erste Single "Gods and Punks" rockt mit AC/DC-Scharm und zeigt vor allem eines: Monster Magnet haben jede Menge Spaß und sie haben uns einige Geschichten aus ihrem bewegten Rock 'n' Roll-Alltag mitgebracht.

Gewohnt ironisch und abgedreht kommen auch die Space Rock-Nummern mit "Dig that hole", dem flotten "Perish in fire" oder dem Doors-lastigen "When the planes fall from the sky" zum Zuge. Ebenso zeigt sich Wyndorf auch mal nachdenklich, wie in dem gelungenen "The titan who cried like a baby". "Mastermind" ist ein bunter Strauß an purem Rock 'n' Roll und ein musikalischer Streifzug durch die letzten vier Jahrzehnte der Rockmusik. Die Jungs scheinen in Bestform und überzeugen auf diesem Gitarren-lastigen Kraftpaket auf ganzer Ebene.


06.11.2010

10. Saisonsieg für den FC Puch!

Unglaublich aber zum Glück wahr - unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch hat im heutigen Spiel den 10. Saisonsieg mit einem 1:0 gegen den SAK gefeiert und damit Platz 3 in der Tabelle gefestigt. Weiter so Jungs. Schönes Wochenende!


30.10.2010

Veranstaltungstip: Halloween Fest in der Zone 11!

Heute am 30. Oktober steigt das berühmt berüchtigte Halloween Festl in der Zone11. Da morgen Sonntag ist, wurde das Fest auf den Samstag vorverlegt!

Dazu gibts auch noch ein sehr geiles Einladungsvideo.

Zu finden auf Youtube! Einfach "Der Fleischmeister" im Suchmodus eingeben.

Nice Halloween Weekend!


24.10.2010

Veranstaltungstip: Otto Farbenblind beim Generationenkonzert nächsten Freitag im Rockhouse!

Wer hätte sich so ein sensationelles Line-up träumen können? Unsere Legende Otto Farbenblind wird in der Rockhouse Bar seine Stücke zum besten geben. Mit dabei sind auch: Koexx & Cubensis! Wann? Nächsten Freitag, 29.10 ab 20 Uhr. Vorbeischaun!!!


21.10.2010

Happy Birthday to Polly the Cracker!

Unser Tontechniker und Multitalent Polly the Cracker feiert heute seinen Geburtstag. Alles erdenklich Gute von unserer Seite mit den aller besten Wünschen!


17.10.2010

275.000 Besucher - was für eine Zahl!

Wir möchten uns recht herzlich bedanken, dass - obwohl zurzeit eine kleine Veranstaltungsflaute bei uns (leider) herrscht - ihr trotzdem regelmäßig auf unsere Seite kommt und euch über die neuesten CD Empfehlungen und Veranstaltungstips informiert!

Jedoch haben wir für heuer noch 1 - 2 Events in Planung - also regelmäßig reinschauen!


11.10.2010

Was ist los mit dem FC Puch?!

Unglaublich aber wahr. Auch diese Runde konnte unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch überzeugen. Diesmal auswärts gegen Kuchl mit 2:0. Weiter so!


06.10.2010

Albumtip der Woche: Filter - the trouble with angels!

Zugegeben, der leichte Modern Rock Anstrich Marke 30 Seconds To Mars stand Filter auf dem letzten Longplayer „Anthems for the damned“ gar nicht schlecht zu Gesicht. Dennoch besinnt sich der Vierer um Frontmann Richard Patrick auf ihrem neuen Opus „The trouble with angels“ auf die Industrial Roots ihrer Anfänge und werden somit vor allem ihre Fans der ersten Stunde verzücken.

Doch die Energie und überraschende Härte des von Bob Marlett (Black Sabbath, Atreyu u.v.m.) produzierten Longplayers, reißt einen unweigerlich mit und macht sprichwörtlich süchtig. Mit dem harten „The inevitable relapse“ startet man brachial durch und auch die nachfolgenden „Drug boy“ sowie „No love“ pushen weiter kräftig nach vorne.

Eine Atempause vergönnt man seinen Hörern nur auf dem balladesken, aus dem Roland Emmerich Film 2012 bekannten „Fades like a photograph“, einer Jahrhundertballade die alleine schon die uneingeschränkte Kaufempfehlung dieses rundum starken Release rechtfertigt. Filter knüpfen damit locker an ihre Klassiker „Short bus“ und „Title of record“ an und schießen sogar noch über das hohe Ziel hinaus. Famos!


02.10.2010

Der FC Puch wieder stark unterwegs!

Und wieder ohne Niederlage kann unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch, stolz vom Platz gehen - auch wenn es diesmal gegen Straßwalchen nur zu einem 1:1 gekommen ist. Der FC Puch ist trotzdem noch an der 4. Tabellenstelle und kann somit nach den ersten 10 Runden eine weitaus bessere Bilanz vorweisen als in der letzten Saison - weiter so sagen wir - schönes Wochenende!


28.09.2010

Albumtip der Woche: Bad Religion - The Dissent of Man!

Immer noch da und noch immer qualitativ hochwertig: Bad Religion beweisen sich auf ihrem 15. Studioalbum "The Dissent Of Man".

15 Platten in 30 Jahren, im Schnitt also alle zwei Jahre ein neues Album - trotz Pausen und LineUp-Veränderungen sind Bad Religion nicht nur eine der wichtigsten, sondern auch konstantesten Punkrock-Bands aller Zeiten. Kein Wunder, werden Spötter sagen - bringen sie doch im Grunde immer dieselbe Platte mit wechselndem Artwork und Namen heraus.

Dieser ebenso alte wie unzutreffende, weil viel zu oberflächliche Witz wird bestimmt auch diesmal wieder Anwendung finden: Die schnellen Riffs, die Oooohs und Aaaaahs, die Breaks und Wechsel von schnellem Brecher zu melancholischem Midtempo sind auch wieder Markenzeichen dieser 15 neuen Songs. Aber Bad Religion schätzt man eben nicht auf Grund iher Wandlungsfähigkeit, sondern auf Grund ihrer Qualität.

Songs wie "The Day That The Earth Stalled" treiben die Massen wie gewohnt in den Pit, "Won't Somebody" verknüpft Ohrwurm mit Nachdenklichkeit, "Where The Fun Is" zitiert das eigene "American Jesus"-Riff. Natürlich ist das vorhersehbar. Aber es hat Herz und Verstand und Greg Graffin hat in einer einzelnen Textzeile immer noch mehr zusagen, zu kritisieren, zu analysieren, als andere vermeintliche Punkrock-Bands auf einem ganzen Album. Genau deshalb ist auch "The Dissent Of Man" wieder essentiell - und 30 Jahre Bandgeschichte hoffentlich noch lange nicht das Ende.


27.09.2010

Veranstaltungstip: Ultrawurscht am 9. Oktober im Rockhouse!

Unsere Freunde von Ultrawurscht besuchen wieder das Salzburger Land. Diesmal am Samstag, den 9. Oktober unterstützen sie die Bands Eisregen und Varg. Eintritt sind um die 20 Euro. Support-Acts gibt es zudem auch noch einige. Also alles in allem eine sehr runde Sache. Hinschauen!


21.09.2010

Der FC Puch ist nicht zu bremsen!

Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch hat am Wochenende schon wieder zugeschlagen. Diesmal hat man als Gast den SV Hallwang empfangen und auch mit 1:0 nach Hause geschickt. Der FC Puch ist mittlerweile an der vierten Tabellenstelle angekommen. Gratulation von unserer Seite!


17.09.2010

270.000 Besucher - 270.000 x Danke!

Mehr als ein großes Danke für die grandiose Besucherzahl können wir euch heute zwar nicht anbieten, aber bereits für Oktober / November ist der nächste Event geplant! Also seit gespannt, was wir in den nächsten Tagen für euch für Neuigkeiten parat haben. Schönes Wochenende!


14.09.2010

Albumtip der Woche: Apocalyptica - 7th Symphony!

Apocalyptica greifen nach der Weltherrschaft. Nie zuvor klang ein Album der Metal-Cellisten so hitverdächtig und insbesondere auf den amerikanischen Singles-Markt zugeschnitten. Gleichzeitig brillieren die Finnen aber auch wieder mit grandiosen instrumentalen Kabinettstückchen.

Was einst als exotische Coverband begann, die Stücke von Metallica, Slayer und anderen Metal-Vorbildern auf vier Cellos nachspielte, ist längst zu einem völlig eigenständigen und künstlerisch einzigartigen Projekt geworden. Auf ihrem siebten Album gelingt Apocalyptica endgültig die schlüssige Verzahnung von knallharten Cello-Arrangements, die bei allen Parallelen zu Schwermetall-Gitarren nie ihren ureigenen Charme verlieren, mit eingängigen Gesangsmelodien und radiotauglichen Songstrukturen. Die von Gavin Rossdale (Bush) eingesungene Heavy-Rock-Single "End Of Me", die mit Brent Smith von Shinedown aufgenommene bombastische Halbballade "Not Strong Enough" und die von Flyleaf-Sängerin Lacey Mosley veredelte Modern-Rock-Nummer "Broken Pieces" haben großes Hitpotenzial, während das vierte Gesangsstück ("Bring Them To Light" mit Gojira-Frontmann Joe Duplantier) ebenso mit harten, progressiven Elementen überzeugt wie der Großteil der übrigen, rein instrumentalen Stücke.

Durch das komplette Album zieht sich eine angenehm düstere, in der Produktion wunderbar herausgearbeitete Atmosphäre, die französisches Film-noir-Flair atmet, gleichzeitig aber auch aus einem topmodernen, edlen Action-Film stammen könnte. Man muss kein Prophet sein, um Apocalyptica mit 7th Symphony weltweit eine glänzende Zukunft zu prognostizieren.


05.09.2010

10:0 - der FC Puch zeigt es wieder allen!

Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch hat in der aktuellen Runde zum 65-jährigen Bestehen ihren Gegner Anthering mit einem unglaublichen 10:0 nach Hause geschickt. In der Tabelle ist man jetzt auf Platz 4 - was will man mehr!


03.09.2010

Morgen gehts auf: Geburtstagsmash am Rengerberg!

Die Geburtstage sind zwar schon ein wenig in die Vergangenheit geraten, trotzdem wird morgen ordentlich gefeiert. Der alljährliche Geburtstagsmash Gulferine vs Krally geht in die nächste Runde. Gefeiert wird morgen am Rengerberg mit sensationellem Live-Angebot: P.Titty (Killing Oma) und Maybe Müll. Soweit sogut - nice weekend!


01.09.2010

Albumtip der Woche: Stone Sour - Audio Secrecy!

Frontmann Corey Taylor , die Gitarristen James Root und Josh Rand , Basser Shawn Economaki und Drummer Roy Mayorga melden sich endlich mit ihrem neuesten Gassenhauer deluxe zurück: „ Audio Secrecy “ - einem leidenschaftlichen, wild entschlossenen Arschtritt-Monster, welches die tausend und eine faszinierenden Facetten Stone Sours erstmalig in Perfektion verkörpert. In sich verschachtelt, auf unzähligen künstlerischen Ebenen und befreit von jeglichen stilistischen Beschränkungen.

„ Dieses Album stellt all das dar, was ich schon immer auf einem Album verwirklichen wollte “, erklärt Taylor . „ Das Zeug ist heavy, melodisch, es ist düster, langsam und es gibt irgendwie auch Licht am Ende des Tunnels. Und es ist einfach wunderschön. Bei jedem Hören ist es anders, man hört immer andere, neue Sachen heraus!“


30.08.2010

WE´RE BACK: DIE HOMEPAGE FUNKTIONIERT WIEDER!

Leider waren wir die letzten zwei Wochen quasi offline, also keine News, da der Administrationsbereich einen Fehler aufgewiesen hat. Das hat jedoch nun ein Ende und hier gibts zusammengefasst die NEWS:

Happy Birthday unseren Geburtstagskindern Alex Falsh und Krally die am 10. und 17. August ihren Geburtstag feierten. Alles erdenklich Gute von unserer Seite!

Diesen Samstag, 4. September, findet am Rengerberg der Geburtstagsmash Gulferine vs Krally statt. Auf der Stage zu finden: P.Titty und Maybe Müll. Ein Spaßiger Abend ist somit vorprogrammiert! Jedermann/frau ist willkommen! Vorher bitte eines der Geburtstagskinder kontaktieren, danke!

Maybe Müll werden zudem auch im September in Kärnten wieder ein Konzert geben und zwar in der Klosterruine Arnoldstein am 18. September mit der feinen Band "Todesstern".

Soweit sogut, das wars von uns! Freut uns wieder "online" zu sein!


07.08.2010

Halbwegs guter Saisonauftakt für den FC Puch!

Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch hat in der neuen Saison mit einer Niederlage gestartet, kam jedoch gestern gegen Zell am See zu einem grandiosen 5:1 Erfolg. Weiter so! In diesem Sinne, schönes Wochenende!


02.08.2010

Albumtip der Woche: Mambo Kurt - King of Heimorgel!

Der Mann an der Heimorgel ist vor allem durch das größte Heavy Metal Festival der Welt das Wacken Open Air bekannt geworden. Jedes Jahr wieder begeistert er die Heavy Metal- Massen mit seinen eigenständigen und einzigartigen Coverversionen legendärer Heavy Metal-Klassiker und Pop-Songs. Pünktlich zum diesjährigen W:O:A (am Freitag, den 06. August) veröffentlicht Wacken Records / SAOL / H Art das neue Studioalbum von MAMBO KURT, welches auf den Namen King Of Heimorgel hören wird. Und dieses Album steht ganz im Sinne von back to the roots , wie man es vom 1999er Album The Return Of Alleinunterhalter kennt: Ein Mann, ein Micro, eine Heimorgel und eine Mehrspurmaschine.

Der Orgelgott selbst dazu: Keine Samples, keine Computer. Die Orgel zwingt mich zu meiner Art, die Songs zu interpretieren. Ich würde gerne den japanischen Programmierer kennen lernen, der Ende der 70er diese Drums eingespielt hat. Ebenfalls back to the roots ist die Rückkehr der Orgellehrerin Heidi Schulz, welche wieder bei zwei Songs dabei ist und bei Rhytm Is A Dancer unvergleichliche Leadvocals beisteuert.


21.07.2010

Danke für 265.000 Besucher / Sommerpause

Der Counter rollt auch in den Sommermonaten unaufhaltsam weiter, was uns natürlich sehr freut. Und somit haben wir die 265.000er Grenze überschritten! Danke hierfür! Ende August wird auch schon wieder ein Event stattfinden. Mehr verraten wir jedoch erst ende Juli, wenn wir aus der Sommerpause zurück kommen!


16.07.2010

Happy Birthday to DJ!

Unser Vereinsobmann-Stellvertreter Dj feiert heute seinen 27. Geburtstag. Alles erdenklich Gute von uns an seine Wenigkeit! Nice weekend!


10.07.2010

Unsere Lieblingsmannschaft, nächste Saison stark verstärkt!

Solche Nachrichten hört man immer wieder gerne. Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch, verstärkt sich gewaltig für die kommende Saison. 7! neue Spieler werden fix nächstes Jahr für den ehemaligen 2. Divisionisten spielen. Das freut uns natürlich sehr und wir halten euch natürlich über weitere Transfers auf dem laufenden!


05.07.2010

Albumtip der Woche: Korn - Remember who you are!

Meine Damen, meine Herren, geehrtes Publikum: Es darf Entwarnung gegeben werden. Tatsächlich! Zeigten sich Korn mit ihrem unbetitelten 2007er Vorgänger noch beunruhigend rast- und ratlos, kehren Frontmann Jon Davis und Produzenten-Ikone Ross Robinson nun mit komplettierter Mannschaft wieder zu dem zurück, was die Bakersfielder Nu Rock-Legenden bis heute in allerhöchster Perfektion beherrschen.

Herzlich willkommen zur dritten Schaffensphase der Kalifornier, die sich mit dem schwer programmatischen "Remember who you are" ganz auf sich selbst und nicht zuletzt ihre Wurzeln besinnen. So präsentiert man sich auf Songs wie der ersten Single "Oildale (leave me alone)", "Fear is a place to live" oder "Holding all these lies" ebenso erfrischend heavy und ungehobelt, wie auch atmosphärisch düster, schizophren und gesegnet mit einer zerstörten, funky Brutalität, die in Genrekreisen immer noch unübertroffen ist und auf lange Sicht auch bleibt. In riesigen Schritten dem Wahnsinn entgegen - einfach Korn hinterher!


29.06.2010

Albumtip der Woche: Pendulum - Immersion!

Nach kurzem Innehalten in Form des Intros „Genesis“ geht es auch auf ihrem zweiten, regulären Studioalbum „Immersion“ mit Schwung auf die Piste. Straffe Sequencer-Bassdrums, scheppernde Becken und quietschende Tastenflächen machen Dampf und sorgen für die Gewissheit, dass diese mittlerweile nach London emigrierte Band um Rob Swire auf nächtlichen Festival-Bühnen und großflächigen Rave-Hallen zu Hause ist.Dem allgemeinen Vorurteil, dass solche Tanzflächen-Lieferanten eher dem eingeweihten DJ-Zirkel bekannt sind, stellen Pendulum die beeindruckende Zahl von über einer Million verkaufter Exemplare ihres letzten Albums „In Silico“ gegenüber.


23.06.2010

Albumtip der Woche: Chemical Brothers - Further!

Natürlich, die Musik zählt am meisten. Trotzdem ist das Besondere an Further das Konzept. Für ihr siebentes Studioalbum suchten sich die beiden Londoner Gründungsmitglieder der Chemical Brothers Tom Rowlands und Ed Simons die Videokünstler Adam Smith and Marcus Lyall, um parallel zu jedem der acht Audiotracks je einen Clip zu kreieren.

Seit 1991 sind Rowlands und Simons ja nun schon gemeinsam aktiv, da brauchte es frische Ideen. Aber auch ohne die interessanten Bilder bleibt Further eine klasse Platte. Es geht zwar merkwürdig verhalten mit flächigen Sounds und Geräuschen ähnlichen denen verfremdeter Morsezeichen los, aber dann ziehen die 1995 in Manchester aktivierten Chemical Brothers – die sich davor noch Dust Brothers nannten – das Tempo so richtig an. Gemäß der alten Neil-Young-Textzeile “It's better to burn out than to fade away” aus dem Song “Hey Hey, My My “ strapazieren die Briten Rhythmusmaschinen, Keyboards und das ganze Restequipment, als wollten sie herausfinden, an welchem Punkt ihnen alles abraucht. So ganz nebenbei wird dem Hörer angenehm schwindlig bei diesem Klang-Trip.

Auffällig ist ein wie in „Escape Velocity“ häufiger verwendetes Piano-Thema, das klingt, als hätten die CB das berühmte Intro vom The-Who-Song „Baba O’Riley“ frisiert. Further besticht durch einen furiosen Mix aus Techno, Big Beat, Industrial, Psychedelia, House, digitalem Rock, Zitat-Zeitreisen, der dieses Duo zu einen der ganz wenigen Elektro-Acts machte, die Stadien rocken können. Fast 20 Jahre sind Tom Rowlands und Ed Simons nun schon zusammen aktiv, doch die Chemie der beiden Brüder im Geiste ist nicht nur intakt. Die zwei mischen immer noch explosive Tracks an, und im Übermut lassen sie sogar die Gäule wie in „Swoon“ wiehern.


18.06.2010

Albumtip der Woche: Heaven Shall Burn - Invictus!

Was einst als relativ simpler Metalcore nach US-amerikanischem Vorbild begann, ist mittlerweile ein völlig eigener, faszinierender Stil:Heaven Shall Burn haben sich über die Jahre konsequent weiterentwickelt und liefern mit Invictus ihr originellstes Album ab.

Schon Deaf To Our Prayers (2006) und Iconoclast (2008) deuteten an, dass Heaven Shall Burn mehr können, als in den engen Grenzen des Metalcore nach Perfektion zu streben. Mit ihrem neuen Album befreien sich die Thüringer endgültig von allen Genre-Beschränkungen und besetzen eine Nische, in der ihnen weder stilistisch noch qualitativ jemand Konkurrenz macht. Die Metalcore-Wurzeln sind zwar noch erkennbar, Death- und Thrash Metal sind mittlerweile jedoch mindestens genauso wichtige Einflüsse, und auch der leichte Electronica-Einschlag passt sich wunderbar in den Gesamtsound ein.

Den größten Schritt nach vorne haben Heaven Shall Burn jedoch in Sachen Melodien gemacht. Selbst in den brutalsten Passagen nisten sich entweder Marcus Bischoffs Vocals oder griffige Gitarren-Leads in den Gehörgängen ein, auf der anderen Seite operiert die Band aber im Unterschied zu vielen anderen Metalcore-Bands nicht mit mitgrölkompatiblen, konstruiert wirkenden Refrains, sondern setzt lieber auf eine durchgängige, intensive Atmosphäre. Nicht zuletzt diese künstlerische Kompromisslosigkeit, die mit intelligenten sozialkritischen Texten einhergeht, verleiht Invictus eine Langzeitwirkung, die den meisten anderen Metalcore-Scheiben abgeht.


14.06.2010

Der FC Puch bleibt in der Landesliga!

Unsere Lieblingsmannschaft, der FC Puch, hat in den letzten zwei Spielen 4 Punkte holen können und ist somit in der Tabelle auf den bescheidenen aber doch 11. Platz. Im letzten Spiel gegen Henndorf setzte es noch ein abschließendes 3:0 zu Hause - wunderbar! Schöne Sommerpause!


06.06.2010

Wunderbar: 265.000 Besucher!

Nach der kurzen Urlaubsphase von Seiten des Vereins, gibts wieder Neuigkeiten! Und zwar hat der Counter sensationell die 265.000 Besuchermarke überschritten und wir steuern auf die 300.000 unaufhaltsam zu. Das freut uns natürlich sehr und bald gibts Neuigkeiten über das nächste Destroyed Music Event, also dranbleiben!



weiter zum Archiv